Bussy-Saint-Georges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bussy-Saint-Georges
Wappen von Bussy-Saint-Georges
Bussy-Saint-Georges (Frankreich)
Bussy-Saint-Georges
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Torcy
Kanton Torcy
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Marne et Gondoire.
Koordinaten 48° 51′ N, 2° 42′ O48.8416666666672.6977777777778103Koordinaten: 48° 51′ N, 2° 42′ O
Höhe 63–130 m
Fläche 13,39 km²
Einwohner 25.615 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.913 Einw./km²
Postleitzahl 77600
INSEE-Code
Website www.ville-bussy-saint-georges.fr

Stadtzentrum

Bussy-Saint-Georges ist eine französische Gemeinde mit 25.615 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Torcy und zum Kanton Torcy. Bussy-Saint-Georges gehört zur Ville nouvelle Marne-la-Vallée. Die Einwohner nennen sich Buxangeorgiens.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 31 Kilometer östlich vom Zentrum von Paris (Notre Dame) an der Autobahn A4 Paris-Reims und befindet sich am Rand der Agglomeration Groß-Paris. Sie ist Teil der neuen Planstadt Marne-la-Vallée, in die auch das rund 6 km westlich von Bussy-Saint-Georges gelegene Disneyland Paris integriert ist.

Geschichte[Bearbeiten]

  • Bussy-Saint-Georges wird 841 erstmals als Villa Buxido erwähnt.
  • Im 13. Jahrhundert erscheint die Bezeichnung Bussy-Saint-Georges.
  • Im April 1985 Gründung der neuen Stadt, die um das alte Dorf herum entsteht.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Bussy-Saint-Georges ist eine schnell wachsende Stadt, deren Einwohnerzahl sich von 535 im Jahr 1985 auf 18.772 im Jahr 2006 erhöhte. Dies geschah durch das Anlegen von großzügigen Wohnsiedlungen und Gewerbeparks (u. a. das Viertel Gustav Eifel), die insbesondere Bürger aus dem Großraum Paris anzogen. Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, ein weiteres Ansteigen der Einwohnerzahlen wird erwartet. Diese rasante Bevölkerungsentwicklung hängt mit den stark ansteigenden Immobilienpreisen in Paris und Umgebung zusammen. Viele junge Familien aus der Mittelschicht sehen sich gezwungen, von der Stadt weg zu ziehen, um sich ein Eigenheim noch leisten zu können. Die Stadt zählt zu den Gemeinden mit einer der höchsten Pro-Kopf-Verschuldung in Frankreich. Da vornehmlich kinderreiche Familien in Bussy wohnen, verschlingen die Kosten für Krippen und Kindergärten fast zwei Drittel der kommunalen Mittel.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2011
Einwohner 453 462 441 456 1.545 9.194 22.217 25.469[1]

In den nächsten Jahren wird die Einwohnerzahl von Bussy-Saint-Georges weiterhin stark ansteigen, da die Gemeinde Teil des Neubaugebietes Val de Bussy im 3. Sektor der Ville nouvelle Marne-la-Vallée ist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges, erbaut Ende des 16. Jahrhunderts
  • Taubenturm, erbaut im 17. Jahrhundert

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Partnerstädte von Bussy-Saint-Georges sind[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Bd. 2, Paris 2001, S. 1411–1412, ISBN 2-84234-100-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bussy-Saint-Georges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSEE-Saten für 2011
  2. Website der Stadt