Busverkehr Ruhr-Sieg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH
DB Bahn Westfalenbus - Logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Meschede
Webpräsenz www.westfalenbus.de
Eigentümer WB Westfalen Bus GmbH
Geschäftsführung Andree Bach, Dr. Sven Ricks
Verkehrsverbund VRL, VGWS
Historisches Logo

Die BRS Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH mit Sitz in Meschede verbindet die Städte und Gemeinden im Hellwegraum, im Sauer-, Sieger- und Wittgensteiner Land. Sie entstand 2002 als Ableger der WB (Westfalenbus GmbH). Die BRS ist eine 100 %-Tochter der WB und gehört mit dieser wiederum zur DB-Sparte DB Stadtverkehr bzw. DB Stadtverkehr NRW. Sie ist Teilnehmer an der VGWS und der VRL. Seit dem 1. November 2008 firmiert der BRS unter dem Markennamen DB Bahn Westfalenbus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 1920 wurden viele Orte Westfalens durch Postbusse angefahren, die Reichsbahn richtete ab 1927 Schnellverkehre ein. 1982 und 1983 begann man Post- und Bahnbusverkehr zu vereinigen, was zur Gründung der GBB (Geschäftsbereiche Bahnbus) Westfalen mit Sitz in Münster führte. Am 1. Oktober 1989 wurde die GBB Westfalen in eine handelsrechtliche GmbH umgewandelt und wurde dadurch in die WB Westfalen Bus GmbH umbenannt. Seit 2002 wurde der Bedienungsraum der WB verkleinert, wodurch unter anderem die Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH entstand. Die BRS tritt seit 1. November 2008 zusammen mit ihrer Muttergesellschaft unter dem Angebotsnamen DB BAHN Westfalenbus auf, bleibt aber rechtlich selbständig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]