buw Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
buw Management Holding GmbH & Co. KG

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1993
Sitz Osnabrück, Niedersachsen
Branche Kundenservice, Finanzdienstleistungen
Website www.buw.de
Stand: 11. August 2016

Die buw Management Holding GmbH & Co. KG mit Sitz in Osnabrück zählte zu den größten Dienstleistern für Kundenbetreuung in Deutschland.[1] Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 von Jens Bormann und Karsten Wulf gegründet und im Juli 2016 an die US-amerikanische Convergys Corporation verkauft.[2]

Den Kern des buw-Geschäfts bildet der Betrieb von Callcentern.[3] Zu den Kunden zählen beispielsweise die Deutsche Telekom, Miele oder RWE.[4] buw erwirtschaftete Im Jahr 2015 159,2 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt 7.000 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Rumänien, Ungarn und Polen.[5][6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1993 gründeten Jens Bormann und Karsten Wulf das Unternehmen buw Telefonmarketing.[7] Es wurde am 23. Dezember 1994 als offene Handelsgesellschaft ins Handelsregister eingetragen.[8] Zu diesem Zeitpunkt studierten beide Betriebswirtschaftslehre an der Universität Osnabrück.[9] Einer der ersten Kunden von buw war eine Veranstaltung, für die man Werbekunden akquirierte.[10] Im ersten Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen rund 24.000DM.[11] Aus dem Telefonmarketing von buw entwickelten sich schließlich Callcenter sowohl für Inbound- als auch für Outbound-Aufgaben. Das Unternehmen positionierte sich als Outsourcing-Dienstleister.[12] 1995 wurde das Unternehmen in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt.[13] Im folgenden Jahr erweiterte man das Geschäftsmodell um die Beratung dritter Unternehmen.[14] Einer der ersten Kunden von buw consulting war jpc.[15]

Das Unternehmen gehörte Ende der 1990er Jahre zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa.[10] Bis zum Jahr 2001 stieg der Umsatz auf 24 Millionen Euro, buw beschäftigte 1700 fest angestellte Mitarbeiter an den Standorten Osnabrück, München und Münster.[14] 2004 geriet der buw-Konzern in wirtschaftliche Schwierigkeiten, der Umsatz sank um rund ein Drittel.[16] Auslöser der Krise war, dass die Deutsche Telekom den Betrieb eigener Callcenter an die Gesellschaft Vivento übertrug.[10] Zusätzlich kündigte buw selbst einem anderen nennenswerten Kunden. Daraufhin startete man die sogenannte „Nummer-1“-Kampagne, im Rahmen derer buw die Servicequalität seiner Kunden auf ein hohes Niveau verbessern wollte.[16][17] Kunden stellten Testimonials zur Verfügung, sechs Monate später erhielt buw wieder einen Auftrag der Deutschen Telekom.[10]

Mitte der 2000er Jahre erreichte buw wieder zweistellige Wachstumsraten.[18] Man eröffnete in Pécs (Ungarn) das erste Callcenter außerhalb Deutschlands.[19] In Deutschland wurde beispielsweise in Schwerin eine neue Niederlassung eröffnet.[20][21] 2007 beschäftigte buw erstmals mehr als 3000 Mitarbeiter.[22] 2008 gründete man die Eventagentur dialogum.[23] Sie veranstaltet Kongresse für die Callcenter-Industrie und andere Branchen.[24][25] Später kamen weitere Tochtergesellschaften im Bereich Forderungsmanagement hinzu.[23] Außerdem nahmen Familienfreundlichkeit[26] und Gesundheitsmanagement[27] eine größere Rolle in der Geschäftstätigkeit von buw ein.[23] 2011 überschritt der Umsatz von buw erstmals die Marke von 100 Millionen Euro.[28] Ende August 2013 wurde mit dem Callcenter im rumänischen Cluj-Napoca der insgesamt zehnte Standort von buw eröffnet.[29]

Im Juli 2016 gab die Convergys Corporation bekannt, dass sie die Call-Center-Aktivitäten der buw Unternehmensgruppe für einen Preis von 123 Millionen Euro von Jens Bormann und Karsten Wulf übernehmen wird.[2] Die Übernahme wurde im August 2016 angeschlossen und die beiden buw-Gründer schieden im Anschluss aus dem Unternehmen aus.[30]

Die Tochtergesellschaften buw consulting, buw digital, dialogum und DMM wurden nicht von Convergys erworben, sondern werden unter der Führung von buw-Gründer Jens Bormann unter neuem Namen weitergeführt.[30]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 zählte buw zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands.[31] Größere Beachtung erfuhren auch die Maßnahmen im Bereich Inklusion.[32][33] Seit 2008 sind sämtliche Prozesse und IT-Systeme von buw nach ISO/IEC 27001 zertifiziert.[34] Andere Auszeichnungen, die buw bisher erhalten hat, sind beispielsweise:

  • 1999: International Best Service Award[35]
  • 2002: Entrepreneurs des Jahres[36][37]
  • 2006: European Call Centre Award[38]
  • 2013: HR Excellence Award[39]
  • 2014: Deutscher Preis für Onlinekommunikation[40]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Firma buw bundesweit die Nummer drei. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 25. Juli 2015.
  2. a b Callcenter-Dienstleister buw geht an US-Konzern Convergys. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 7. Juli 2016, abgerufen am 4. August 2016.
  3. Leistungen. buw Unternehmensgruppe, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  4. Abschied vom Hühnerstall. In: brandeins.de. Januar 2003, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  5. Die buw Unternehmsgruppe in Zahlen, Daten und Fakten. Abgerufen am 11. August 2016.
  6. Michaela Kreuzpointner: Ständige Veränderung. Hrsg.: CallCenterProfi. Nr. 5/19. SFO Medien GmbH, Wiesbaden Mai 2016, S. 12–22.
  7. Martina Goy, Ulrich Porwollik: Die Börse ist eine Scheinwelt. In: Welt am Sonntag. 6. April 2003, S. 32.
  8. b u. w Telefonmarketing Bormann & Wulf OHG. (Nicht mehr online verfügbar.) In: unternehmensregister.de. 23. Dezember 1994, ehemals im Original; abgerufen am 1. Oktober 2015 (Amtsgericht Osnabrück, HRA 5904).@1@2Vorlage:Toter Link/www.unternehemnsregister.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Firmengeschichte der buw Unternehmensgruppe. In: berufsstart.de. Abgerufen am 1. Oktober 2015.
  10. a b c d Vera Hermes: Der Spielmacher. In: absatzwirtschaft.de. 1. Mai 2006, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  11. Rainer Nahrendorf: Der Unternehmer-Code. Was Gründer und Familienunternehmer erfolgreich macht. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-0790-5, S. 59.
  12. Rainer Nahrendorf: Unbedingter Siegeswille. In: Handelsblatt. 17. Dezember 2007, S. 18.
  13. b u. w Telefonmarketing GmbH. (Nicht mehr online verfügbar.) In: unternehmensregister.de. 21. August 1995, ehemals im Original; abgerufen am 1. Oktober 2015 (Amtsgericht Osnabrück, HRB 17823).@1@2Vorlage:Toter Link/www.unternehemnsregister.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. a b Der Aufstieg der buw-Gruppe. In: welt.de. Abgerufen am 1. Oktober 2015.
  15. Holger Albers: buw Unternehmensgruppe. Call Center, ihre Entwicklung und ihre Macher. In: CallCenterProfi. Nr. 3, 2014, S. 25.
  16. a b Rainer Nahrendorf: Der Unternehmer-Code. Was Gründer und Familienunternehmer erfolgreich macht. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-0790-5, S. 64.
  17. Rainer Nahrendorf: Unbedingter Siegeswille. In: Handelsblatt. 17. Dezember 2007, S. 18.
  18. Rainer Nahrendorf: Der Unternehmer-Code. Was Gründer und Familienunternehmer erfolgreich macht. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-0790-5, S. 65.
  19. buw Hungary to invest EUR 10m at call centre in Pecs. In: mobilitytechzone.com. 30. März 2006, abgerufen am 1. Oktober 2015 (englisch).
  20. Wirtschaft kompakt. 650 Jobs in Schwerin. In: Die Welt. 15. Dezember 2006, S. 37.
  21. Simone Fojut: buw Unternehmensgruppe expandiert weiter. In: callcenterprofi.de. 14. Juni 2006, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  22. Call-Center lösen Job-Boom aus. In: Schweriner Volkszeitung. 4. September 2007, S. 1.
  23. a b c Historie. buw Unternehmensgruppe, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  24. Wir stellen uns vor. dialogum, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  25. Scott Bender: Führungskräfte treffen beim CC-Technologie 2.0 Gipfel aufeinander. In: callcenterprofi.de. 13. Mai 2009, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  26. buw Holding. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 9. November 2013.
  27. Anne Koschik: Fit dank Dr. Bob. In: karriere.de. 19. Juni 2013, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  28. Simone Fojut: „Spezialisten bitte, keine Bauchläden“. CallCenterProfi-Ranking 2012. In: CallCenterProfi. Nr. 4, 2012, S. 12.
  29. Alexander Jünger: buw: Call Center in Cluj feierlich eingeweiht. In: callcenterprofi.de. 23. September 2013, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  30. a b Interview: Call Center-Dienstleister buw auf dem Weg in ein neues Zeitalter. Abgerufen am 11. August 2016.
  31. Die besten Arbeitgeber Deutschlands. In: Focus Spezial Karriere. München 2014.
  32. „Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, wieder einen Job zu finden“. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 9. April 2013.
  33. CCV verleiht CCV Quality Award an sechs Preisträger. (Nicht mehr online verfügbar.) Call Center Verband Deutschland, 7. Oktober 2014, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 1. Oktober 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/callcenter-verband.de
  34. Alexander Jünger: buw erhält ISO 27001-Zertifikat vom BSI. In: callcenterprofi.de. 21. Juli 2008, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  35. Rainer Nahrendorf: Der Unternehmer-Code. Was Gründer und Familienunternehmer erfolgreich macht. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-0790-5, S. 62.
  36. Unternehmensgründung in einer Küche. In: Mitteldeutsche Zeitung. 29. Oktober 2005.
  37. Willkommen in der Galerie der Sieger. (Nicht mehr online verfügbar.) Ernst & Young, archiviert vom Original am 24. September 2015; abgerufen am 1. Oktober 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ey.com
  38. Simone Fojut: Call-Center-Lexikon: Die wichtigsten Fachbegriffe der Branche verständlich erklärt. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-0594-9, S. 98.
  39. Alexander Jünger: Call Center-Dienstleister buw mit HR Excellence Award 2013 ausgezeichnet. In: callcenterprofi.de. 10. Dezember 2013, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  40. Winnerlist 2014. In: onlinekommunikationspreis.de. Abgerufen am 1. Oktober 2015.

Koordinaten: 52° 15′ 56,8″ N, 7° 58′ 36,9″ O