Buxerolles (Vienne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buxerolles
Buxerolles (Frankreich)
Buxerolles
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Vienne (86)
Arrondissement Poitiers
Kanton Poitiers-2
Gemeindeverband Grand-Poitiers
Koordinaten 46° 36′ N, 0° 21′ OKoordinaten: 46° 36′ N, 0° 21′ O
Höhe 65–124 m
Fläche 9,10 km²
Einwohner 10.042 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 1.104 Einw./km²
Postleitzahl 86180
INSEE-Code
Website http://www.buxerolles.fr/

Buxerolles ist eine französische Gemeinde mit 10.042 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner heißen Buxerollois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buxerolles liegt am östlichen Ufer des Flusses Clain und wird umgeben von den Nachbargemeinden Chasseneuil-du-Poitou im Norden, Montamisé im Nordosten, Poitiers im Osten, Süden und Westen sowie Migné-Auxances im Nordwesten.

Durch Buxerolles führt der Via Turonensis, der nördlichste Jakobsweg und die Route nationale 147 (zugleich Europastraße 62).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Philippe-et-Saint-Jacques

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
(Quelle: Buxerolles auf der Website des Insee)
Jahr 19621968197519821990199920062011
Einwohner 3.2934.0645.1565.4666.3378.7879.47810.007
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde La Robla in Kastilien und León verbindet Buxerolles eine Gemeindepartnerschaft. Freundschaftliche Beziehungen bestehen weiterhin zu der türkischen Gemeinde Datça in der Provinz Muğla am Mittelmeer und der italienischen Stadt Belluno in Venetien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 2, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Buxerolles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien