Buzz Feitshans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buzz Feitshans (* 17. Januar 1937 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feithans ist er Sohn des amerikanischen Filmeditors Fred R. Feitshans junior. 1972 trat er erstmals in Erscheinung und war als Editor an Die Faust der Rebellen beteiligt. Im folgenden Jahr wandte er sich der Filmproduktion zu und war bis 1997 an 20 Filmen beteiligt. Feitshans produzierte dabei mehrere Filme von John Milius. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Filme Rambo, Rambo II und Total Recall. 2004 trat er als Kameramann für den Film Joe Killionaire sowie einigen Folgen der Fernsehserie Las Vegas in Erscheinung. Sein 1959 geborener Sohn Buzz Feitshans IV ist als Kameramann tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Mal wurde Feitshans mit dem Spottpreis Goldenen Himbeere in der Kategorie schlechtester Film 'ausgezeichnet': 1986 für den Film Rambo II – Der Auftrag sowie 1995 für Color of Night.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]