Bykowo (Moskau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siedlung städtischen Typs
Bykowo
Быково
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Moskau
Rajon Ramenskoje
Bürgermeister Pjotr Oleinik
Siedlung städtischen Typs seit 1962
Bevölkerung 10.391 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49646
Postleitzahl 140150
Kfz-Kennzeichen 50, 90, 150, 190, 750
OKATO 46 248 552
Geographische Lage
Koordinaten 55° 38′ N, 38° 5′ OKoordinaten: 55° 38′ 0″ N, 38° 5′ 0″ O
Bykowo (Moskau) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Bykowo (Moskau) (Oblast Moskau)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Moskau
Liste großer Siedlungen in Russland

Bykowo (russisch Быко́во) ist eine Siedlung städtischen Typs mit 10.391 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in Russland in der Oblast Moskau. Die vor allem durch den auf ihrem Gebiet liegenden ehemaligen Regionalflughafen Moskau-Bykowo bekannte Siedlung befindet sich 34 km südöstlich von Moskau, zwischen den Städten Ljuberzy und Schukowski.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand Anfang der 1860er-Jahre mit dem Bau der Eisenbahnstrecke von Moskau nach Rjasan. 1933 wurde in der Nähe der Flughafen Bykowo in Betrieb genommen. In den 1930er-Jahren erhielt Bykowo den Status einer Datschensiedlung (datschny possjolok), 1962 wurde es Siedlung städtischen Typs. 1975 entstand ein neues Empfangsgebäude des Flughafens, das nach der Schließung Ende 2010 abgerissen wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1926 3.450
1939 7.863
1959 14.017
1970 12.549
1979 11.288
1989 10.395
2002 9.235
2010 10.391

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof Bykowo

Die früher vor allem durch den Flughafen geprägte Wirtschaft mit einem Flugzeugreparaturwerk sowie mehrere Hotels umfasst heute mehrere Nahrungsmittelfabriken und eine Fabrik für Gerätebau.

Im Bahnhof Bykowo der Moskau-Rjasaner Strecke halten Nahverkehrszüge aus Richtung Moskau (Kasaner Bahnhof).

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bykowo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien