C. J. Thomason

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
C. J. Thomason

Christopher John Thomason (* 6. Dezember 1982 in Abilene, Texas, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Model.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C. J. Thomason wurde am 6. Dezember 1982 in Abilene, Texas geboren. Er begann im Alter von zwölf Jahren zu schauspielern. Er ging auf die Central High School in San Angelo. Später zog er nach Los Angeles, um dort eine Schauspielkarriere zu starten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C. J. Thomason wurde 2001 vom Regisseur David DeCoteau entdeckt und für den Film The Brotherhood II gecastet. danach folgten Rollen in Serien wie For The People und General Hospital sowie eine Hauptrolle in Boston Public, CSI: NY und What About Brian. Seine bislang größte Rolle spielte er in Harper’s Island, als Jimmy Mance.[1] 2012 stand er als Hunter neben Edward Furlong, Monica Keena und Andre Royo in Peter Engert Action Thriller Aftermath vor der Kamera.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme

  • 2001: The Brotherhood II: Young Warlocks, als Marcus Ratner
  • 2007: Jane Doe: Ties That Bind, als Valet
  • 2007: Transformers, als Sailor
  • 2008: Jane Doe: Eye of the Beholder, als Valet
  • 2009: Sutures, als Ben
  • 2011: Husk - Erntezeit, als Chris

Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cjthomason.com/CJ_Thomason/Harpers_Island.html (Link nicht abrufbar)
  2. Aftermath