CAPS United

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

CAPS United ist ein simbabwischer Fußballverein aus Harare.

Der Verein wurde 1973 gegründet und stieg schnell zu den erfolgreichsten Vereine im damaligen Rhodesien auf. Der Verein gewann viermal die Meisterschaft und neunmal den nationalen Pokal. 1982 und 1983 erreichten sie das Viertelfinale im African Cup Winners’ Cup, was bisher der größte Erfolg darstellt. In den letzten Jahren blieb der Erfolg aus und der Verein musste mehrfach gegen den Abstieg aus der ersten Liga spielen.

Statistik in den CAF-Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
African Cup Winners’ Cup 1981 1. Runde MadagaskarMadagaskar AS Saint Michel 8:1 (H) kampflos für CAPS United
2. Runde NigeriaNigeria Stationery Stores 1:0 (H) 0:1 (A) / (n. E.: 1:3)
African Cup Winners’ Cup 1982 1. Runde LesothoLesotho Maseru Rovers 1:0 (A) 1:0 (H)
2. Runde MadagaskarMadagaskar Dinamo Fima 1:1 (H) 3:2 (A)
Viertelfinale SambiaSambia Power Dynamos 1:2 (H) 0:3 (A)
African Cup Winners’ Cup 1983 1. Runde TansaniaTansania KMKM Zanzibar 3:2 (A) 4:0 (H)
2. Runde SudanSudan Al-Ahly Wad Medani 2:0 (A) 5:0 (H)
Viertelfinale AgyptenÄgypten Al-Mokawloon Kairo 2:1 (H) 0:2 (A)
African Cup Winners’ Cup 1988 1. Runde KeniaKenia AFC Leopards 1:1 (A) 0:4 (H)
CAF Cup 1993 1. Runde EswatiniEswatini Manzini Wanderers kampflos für Manzini kampflos für Manzini
CAF Cup 1994 1. Runde EswatiniEswatini Moneni Pirates kampflos für Moneni kampflos für Moneni
CAF Champions League 1997 1. Runde UgandaUganda Express FC 5:2 (H) 2:4 (A)
2. Runde SudafrikaSüdafrika Orlando Pirates 1:2 (H) 0:1 (A)
CAF Cup 1998 1. Runde UgandaUganda UEB Jinja kampflos für Jinja kampflos für Jinja
CAF Champions League 2006 Vorrunde BurundiBurundi AS Inter Star 3:3 (A) 0:0 (H)
CAF Confederation Cup 2009 Vorrunde UgandaUganda Victors FC 2:0 (A) 1:0 (H)
1. Runde AgyptenÄgypten ENPPI Club 0:0 (H) 1:2 (A)
CAF Confederation Cup 2010 2. Runde EswatiniEswatini Mbabane Highlanders 1:0 (H) 0:1 (A) / (n. E.: 8:7)
1. Runde SudafrikaSüdafrika Moroka Swallows 1:1 (H) 1:0 (A)
2. Runde NigeriaNigeria Warri Wolves 1:2 (A) 2:0 (H)
Achtelfinale SudanSudan Al-Hilal Omdurman 0:5 (A) 1:3 (H)
  • Der Verein wurde 2006 disqualifiziert, da er im zweiten Spiel (0:0) einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte.

Meisterschaften und Pokalsiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rhosesian Premier Soccer League/Zimbabwe Premier Soccer League: 1979, 1996, 2004, 2005
  • Zimbabwean Cup: 1980, 1981, 1982, 1983, 1992, 1997, 1998, 2004, 2008

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der Verein im National Sports Stadium aus.