CD Aviación

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aviación
Voller Name Club de Deportes Aviación
Ort Santiago de Chile
Gegründet 1957
Aufgelöst 1982
Vereinsfarben rot, blau
Stadion Estadio Reinaldo Martín Muller
Höchste Liga Primera División
Erfolge 8. Platz 1977 und 1978
Heim
Auswärts

Der Club de Deportes Aviación war ein chilenischer Fußballverein aus Santiago. Der Verein wurde 1957 gegründet, 1982 wieder aufgelöst und trug seine Heimspiele im Estadio Reinaldo Martín Muller aus. Aviación wurde nie chilenischer Fußballmeister. spielte aber von 1974 bis 1980 sieben Jahre lang in der Primera División.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein Club de Deportes Aviación wurde am 12. Dezember 1957 in der chilenischen Hauptstadt Santiago gegründet. Schon bei seiner Gründung war der Klub im Besitz der Fuerza Aérea de Chile, der chilenischen Luftstreitkräfte. Dies änderte sich auch nicht im Laufe der Jahre, bis zu seiner Auflösung im Jahre 1981 gehörte CD Aviación der Luftwaffe, was sich schon aus dem Vereinsnamen ablesen lässt, denn der spanische Begriff Aviación steht im Deutschen für Luftfahrt.

Die ersten Jahre nach der Vereinsgründung dümpelte der Militärverein in den unteren Ligen des chilenischen Fußballs herum. Sein Aufstieg kam hingegen in den frühen Siebzigerjahren, freilich auch politisch motiviert. Als am 11. September 1973 das Militär um General Augusto Pinochet gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende putschte, war die chilenische Luftwaffe mittendrin. Die Fuerza Aérea de Chile flog von Talcahuano aus Angriffe auf Santiago de Chile, insbesondere auf den Präsidentenpalast La Moneda, der im Zuge dieser Aktionen massiv zerstört wurde. Das Militär riss die Macht an sich und verwandelte Chile in eine rechtsgerichtete Diktatur. Im gleichen Jahr erreichte der Aufstieg des Luftwaffenvereins Aviación seinen vorläufigen Höhepunkt. In der Zweitligasaison 1973 belegte man den ersten Platz und stieg erstmals in die Primera División, die höchste Spielklasse im chilenischen Fußball, auf. Dort konnte sich Aviación als Aufsteiger relativ sicher etablieren und fand sich in der Folge sieben Jahre lang von 1974 bis 1980 in der ersten Liga wieder. Die größten Erfolge landete der Verein dabei mit dem Erreichen zweiter achter Plätze in den Spielzeiten 1977 und 1978.

Zwei Jahre danach begann dann aber das schnelle Ende von CD Aviación. Der Klub stieg in der Primera División 1980 als Dreizehnter der regulären Saison nach verlorenen Playout-Spielen gegen Deportes Iquique, Deportes La Serena sowie Santiago Morning aus der Primera División ab. Danach spielte der Verein noch ein Jahr in der zweiten chilenischen Liga, der Primera División B, ehe im Januar 1982 die Auflösung des Club de Deportes Aviación erfolgte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Primera División B: 1× (1973)
  • Campeonato de Apertura de la Segunda División de Chile: 1× (1973)
  • Campeonato Regional de la Zona Central: 1× (1971)
  • Copa Ciudad de La Serena: 1× (1980)

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ChileChile Roberto Hodge, chilenischer WM-Teilnehmer von 1966, auf Vereinsebene lange Zeit für Universidad de Chile aktiv, 1978 bis 1979 zum Karriereausklang bei Aviación
  • ChileChile Honorino Landa, berühmter Stürmer von Unión Española und der chilenischen Nationalmannschaft, 1974 als letzte Karrierestation bei Deportes Aviación
  • ChileChile Guillermo Páez, WM-Teilnehmer von 1974 mit der chilenischen Auswahl und Teil der erfolgreichen Mannschaft von Colo-Colo in den 70ern, 1976 kurz bei Aviación aktiv
  • ChileChile Roberto Rojas, begann seine spielerische Laufbahn bei Aviación und spielte dort von 1975 bis 1981, danach bei Colo-Colo und beim FC São Paulo, zudem 49 Länderspiele für Chile
  • ChileChile Guillermo Yávar, bekannter chilenischer Fußballer der 1970er, lange Zeit bei Universidad de Chile und Unión Española unter Vertrag, 1981 zum Karriereausklang bei Aviación

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]