CHT-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CHT-Gruppe

Logo
Rechtsform Unternehmensgruppe in Stiftungsbesitz
Gründung 1953
Sitz Tübingen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Frank Naumann, Bernhard Hettich, Axel Breitling
Mitarbeiterzahl ~2200
Umsatz 513 Mio. Euro (2018)
Branche Spezialitätenchemie
Website www.cht.com

Die CHT Gruppe ist eine weltweit agierende Unternehmensgruppe für Spezialchemikalien als Funktionsgeber, Hilfsmittel und Additive für industrielle Prozesse. Die Unternehmensgruppe befindet sich im Besitz zweier Stiftungen, der Beitlich Familien Stiftung und Reinhold Beitlich Stiftung.[1]

Die Zentrale und die Kompetenzzentren der Geschäftsfelder befinden sich am Stammsitz des Unternehmens, bei der CHT Germany GmbH (ehemals CHT R. Beitlich GmbH) in Tübingen. Das Farbstoffsortiment wird von der Schweizer Gesellschaft CHT Switzerland AG (ehemals BEZEMA AG) in Montlingen entwickelt, produziert und vertrieben.[1]

Die operative Verantwortung für die Geschäftsentwicklung liegt in vier Geschäftsfeldern: Textil, Textilpflege, Bauwesen & Montage sowie General Industries. Mit weltweit ca. 2200 Mitarbeitern in 25 Gesellschaften und zusätzlichen Handelsvertretungen vertreibt die Unternehmensgruppe ihre Produkte und Services in 120 Ländern.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die CHT Germany GmbH wurde 1953 unter dem Namen CHT R. Beitlich GmbH in Tübingen gegründet. Der Unternehmensgründer Reinhold Beitlich begann in den 1960er Jahren mit dem Ausbau des Unternehmens. Zuerst in Europa, mit Tochtergesellschaften in Österreich, Frankreich und der Schweiz. Die 1971 in Montlingen/Schweiz angesiedelte BEZEMA AG, seit 16. Juni 2017 CHT Switzerland AG, entwickelte sich zur größten Tochter innerhalb der Unternehmensgruppe und ist heute deren Kompetenzzentrum für Textilfarbstoffe. Es folgten Unternehmensgründungen in Südafrika, Brasilien, China, Mexiko, Kolumbien, Indien, Pakistan, Peru und der Türkei. 1983 wurde die Unternehmensgruppe in eine Stiftungsorganisation umgewandelt. Mit drei Produktionsstätten entwickelte sich China seit 1992 zum größten ausländischen Produktionsstandort. Jüngste Gesellschaft der Unternehmensgruppe ist die CHT Quimipel Brazil Química Ltda.[2]

Seit August 2017 gehört die ehemalige ICM Silicones Gruppe mit Sitz in Cassopolis, Michigan, USA, zur CHT Unternehmensgruppe.[3] Im November 2019 übernimmt die CHT Gruppe die keim additec surface GmbH mit Sitz in Kirchberg, Hunsrück, Deutschland.[4]

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrale der CHT Gruppe in Tübingen, Deutschland
CHT Switzerland AG in Montlingen, Schweiz
CHT Shanghai Company Ltd., China

Zur CHT Gruppe gehören folgende Unternehmen (Stand Januar 2020)[5]:

  • CHT Germany GmbH, Tübingen, Deutschland
  • CHT AUSTRALIA PTY LTD., Dandenong, Australien
  • CHT Switzerland AG, Montlingen, Schweiz
  • BEZEMA TUNISIE SARL, Bou Argoub, Tunesien
  • CHT UK Bridgwater LTD., Bridgwater, England
  • CHT Austria GmbH, Meiningen, Österreich
  • CHT BELGIUM N.V., Kortrijk, Belgien
  • CHT BRASIL QUÍMICA LTDA., Cajamar, Brasilien
  • CHT COLOMBIANA LTDA., Sabaneta, Kolumbien
  • CHT DE MEXICO S.A. DE C.V., Huarochirí, Mexiko
  • CHT FRANCE S.A.R.L., Mulhouse, Frankreich
  • CHT (INDIA) PVT. LTD., Mumbai, Indien
  • CHT ITALIA S. R. L., Lainate, Italien
  • CHT PAKISTAN (PVT) LTD., Lahore, Pakistan
  • CHT PERUANA S.A., Huarochirí, Peru
  • CHT Quimipel Brazil Química Ltda., Brasilien
  • CHT Quimipel Chile Ltda.
  • CHT SOUTH AFRIVA (PTY) LTD., Westmead, Südafrika
  • CHT Turkey Kimya San. ve Tic. A.Ş., Istanbul, Türkei
  • CHT ZIMBABWE (PVT) LTD., Harare, Zimbabwe
  • CHT China Company Ltd., Hong Kong, China
  • DONGGUAN KAIWOO CHEMICAL LTD., Dongguan, China
  • CHT Shanghai Company Ltd., Shanghai, China
  • CHT USA Inc., Cassopolis, USA
  • keim additec surface GmbH, Kirchberg/Hunsrück, Deutschland


Updates zum Januar 2020

Deutschland: keim additec surface GmbH hinzugefügt

USA: ICM Products Inc. and Quantum Silicones LLC zur CHT USA Inc. (Sitz: Cassopolis) zusammengeschlossen

England CHT UK Manchester Ltd. umbenannt in CHT UK Bridgwater Ltd. (Sitz: Bridgwater)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c CHT: Corporate brochure CHT Group (Memento des Originals vom 1. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cht.com
  2. Historie und Wachstum - CHT/BEZEMA Gruppe - Spezialchemikalien. In: cht.com. Abgerufen am 13. Februar 2017.
  3. Die CHT Gruppe übernimmt die ICM Silicones Gruppe. (cht.com [abgerufen am 19. Oktober 2017]).
  4. Die CHT Gruppe übernimmt keimadditec surface. Abgerufen am 16. Januar 2020.
  5. Die gesellschaftliche Struktur der CHT-Gruppe - Spezialchemikalien. In: cht.com. Abgerufen am 13. Februar 2017.