COC Nederland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
COC-Logo
COC-Vereinssitz in Amsterdam

COC Nederland (offiziell: Nederlandse Vereniging voor Integratie van Homoseksualiteit COC (N.V.I.H. - COC)) ist die wichtigste Organisation für LGBT-Rechte in den Niederlanden. Der Sitz des Vereins befindet sich in Amsterdam.

Der Begriff COC stand anfangs für Cultuur en Ontspanningscentrum oder Center for Culture and Leisure. Die Organisation wurde 1946 gegründet und ist die älteste gegenwärtig noch bestehende LGBT Vereinigung der Welt.[1]

Seit 2000 hat COC seine föderalen Strukturen auf 24 lokale Untergruppen aufgeteilt, die sich auf nationaler Ebene unter dem Namen Federatie von Nederlandse Verenigingen tot Integratie von Homoseksualiteit COC Nederland (Zusammenschluss niederländischer Vereinigungen für die Integration von Homosexualität COC Niederlande) vereint. Insgesamt haben alle Untergruppen zusammen rund 7.000 Mitglieder. Vorsitzender ist Frank van Dalen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die lokalen Gruppen fokussieren ihre Aktivitäten innerhalb ihrer Region. Sie bieten persönliche Hilfen, Informationen und Veranstaltungen, wo sich homosexuelle Menschen treffen können. Auf nationaler Ebene engagiert sich der COC in politischem Lobbying (Themen: Homosexualität, Erziehung, Gleichstellung). Der COC publiziert auch das Magazin Expreszo, um jungen homosexuellen Menschen ihr Coming-Out zu erleichtern.

COC arbeitet auch international, insbesondere in verschiedenen osteuropäischen und zentralasiatischen Ländern, wo er sich engagiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 7. Dezember 1946 wurde der Shakespeareclub in Amsterdam gegründet. Die Gründer waren einige schwule Männer, die sich beim Levensrecht (Lebensrecht) engagierten. Dieses Magazin war einige Monate vor der deutschen Invasion in den Niederlanden 1940 gegründet worden, und erschien nach dem Zweiten Weltkrieg erneut. Der Shakespeareclub wurde 1949 in Cultuur- en Ontspanningscentrum (C.O.C.) umbenannt. In den Anfängen wurde die Organisation von Bob Angelo, (Pseudonym von Niek Engelschman) geleitet.

Die Ziele von C.O.C. waren zum einen soziale Emanzipation der Gesellschaft und die Ermöglichung einer Kultur und Infrastruktur für die Community. Des Weiteren richtete sich das Ziel auf eine Reform des Artikel 248-bis im Wetboek van Strafrecht (niederländisches Strafgesetzbuch). Dieser ehemalige Paragraph stellte den gleichgeschlechtlichen Kontakt zwischen 16 und 21 Jahren unter Strafe und ließ Haftstrafen bis zu einem Jahr Haft zu. Hingegen war für heterosexuelle Menschen das Schutzalter bei 16 Jahren.

In den ersten Jahren des Bestehens hatten die niederländischen Behörden den Shakespearsclub und den COC unter Beobachtung. Der Verein weitete sich nach Den Haag, Rotterdam und später nach Utrecht und Arnheim aus.

In anderen niederländischen Städten wie Groningen, Leeuwarden und Eindhoven trafen anfänglich die ersten Schritte der Vereinigung auf Widerstand der lokalen Behörden.

Eine wichtige Konsequenz aus den Aktivitäten der COC war in den 50ern und 60ern des 20. Jahrhunderts die Entstehung einer Subkultur von Bars und Discotheken; zuvor in der Vorkriegszeit mussten sich homosexuelle Menschen in Parks, auf den Straßen oder in öffentlichen Toiletten treffen.

1962 übernahm Benno Premsela von Bob Angelo die Leitung vom COC. Mit der neuen Leitung wurde COC in der Öffentlichkeit bekannter; sichtbar auch in der Änderung des Vereinsnamens: von Cultuur- en Ontspanningscentrum zu Nederlands Vereniging voor Homofielen COC (Dutch Association for Homophiles COC). Erstmals wurde klar deutlich gezeigt, dass es sich um eine Vereinigung homosexueller Menschen handelte.

In den 70ern des 20. Jahrhunderts wurde Homosexualität zunehmend in der niederländischen Gesellschaft akzeptiert. 1971 wurde Artikel 248 reformiert und 1973 wurde der COC offiziell registriert. Seit 1971 war der Name des Vereins Nederlandse Vereniging voor Integratie van Homoseksualiteit COC.

Neben dem COC entstanden in den 70ern des 20. Jahrhunderts weitere LGBT-Vereine in den Niederlanden. COC verlor an Einfluss in der Community und fokussierte seine Arbeit vorrangig auf Politik.

In den 80ern des 20. Jahrhunderts wurde AIDS ein Hauptthema des Vereins und der COC wurde zum Ansprechpartner der niederländischen Regierung.

Die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare in den Niederlanden in den 1990er Jahren ist hingegen mehr ein Verdienst von Gay Krant. Bis Mitte der 90er des 20. Jahrhunderts stand der COC mehr auf der Position, dass die Ehe als Institution abzulehnen sei.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. COC - Englisch

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: COC Nederland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien