CONCACAF Champions’ Cup 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der CONCACAF Champions' Cup 2006 war die 41. Auflage des jährlichen Klub-Fußball-Wettbewerbs der CONCACAF-Region. Der mexikanische Verein Club América gewann im Finale gegen Deportivo Toluca seinen fünften Titel und qualifizierte sich für die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2006. Toluca als Zweitplatzierter erhielt eine Einladung für die Copa Sudamericana 2006. Das gesamte Turnier wurde zwischen dem 22. Februar und 19. April 2006 im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Eine Auswärtstorregel gab es nicht. Bester Torjäger der Endrunde war der Mexikaner Aarón Padilla von Club América.

Qualifizierte Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mexiko[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentralamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karibik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnierergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele des Viertelfinales fanden am 22. und 23. Februar 2006 statt. Die Rückspiele wurden am 8. März 2006 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Portmore United JamaikaJamaika 3:7 MexikoMexiko Club América 1:2 (0:0) 2:5 (1:1)
New England Revolution Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0:1 Costa RicaCosta Rica LD Alajuelense 0:0 0:1 (0:0)
Club Deportivo Olimpia HondurasHonduras 1:4 MexikoMexiko Deportivo Toluca 0:2 (0:1) 1:2 (1:0)
Los Angeles Galaxy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 2:3 Costa RicaCosta Rica Deportivo Saprissa 0:0 2:3 n. V. (2:2, 2:0)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele des Halbfinales fanden am 23. März 2006 statt. Die Rückspiele wurden am 23. März und am 29. April 2006 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
LD Alajuelense Costa RicaCosta Rica 1:2 MexikoMexiko Club América 1:2 (0:0) 0:0
Deportivo Toluca MexikoMexiko 4:3 Costa RicaCosta Rica Deportivo Saprissa 2:0 (1:0) 2:3 (0:0)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deportivo Toluca Club América
Deportivo Toluca
12. April 2006 in Toluca (Estadio Nemesio Díez)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 20.000
Schiedsrichter: José Pineda (HondurasHonduras Honduras)
Club América


Hernán CristanteJosé Manuel Cruzalta, Miguel Almazán, Paulo da Silva, Edgar Dueñas, Manuel de la Torre, Ariel Rosada, Sergio Amaury Ponce, Rodrigo Díaz (60. José Manuel Abundis), Vicente Sánchez, Carlos Esquivel (70. Diego de la Torre)
Trainer: Américo Gallego
Armando NavarreteÓscar Rojas, Duilio Davino, Ricardo Rojas, Ismael Rodríguez, Alvin Mendoza, Christián Giménez (66. Claudio López), Germán Villa, Irenio Soares, Kléber Pereira, Cuauhtémoc Blanco
Trainer: Manuel Lapuente
Gelbe Karten Manuel De La Torre (75.), Diego De La Torre (78.), Edgar Dueñas (90.) Gelbe Karten Claudio López (78.), Irenio Soares (87.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club América Deportivo Toluca
Club América
19. April 2006 in Mexiko-Stadt (Aztekenstadion)
Ergebnis: 2:1 n. V. (0:0, 0:0)
Zuschauer: 35.920
Schiedsrichter: Brian Hall (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten)
Deportivo Toluca


Armando NavarreteIsmael Rodríguez (22. Christián Giménez), Óscar Rojas, Duilio Davino, Claudio López, Cuauhtémoc Blanco, Irenio Soares (91. Alejandro Argüello), Ricardo Rojas, Aarón Padilla (46. Kléber Pereira), Germán Villa, Francisco Javier Torres
Trainer: Manuel Lapuente
Hernán CristantePaulo da Silva, Javier Ariel Rosada, Manuel de la Torre, Rodrigo Ezequiel Díaz (81. Iván Castillejos), Vicente Sánchez (89. José Manuel Abundis), Miguel Almazán, Josúe Castillejos Toledo, Sergio Amaury Ponce, Jose Manuel Cruzalta, Ismael Valadez (59. Carlos Esquivel)
Trainer: Américo Gallego

Tor 1:1 Kléber Pereira (105.)
Tor 2:1 Duilio Davino (115.)
Tor 0:1 Paulo da Silva (93.)
Gelbe Karten Claudio López (56.), Cuauhtémoc Blanco (70.), Kléber Pereira (108.) Gelbe Karten Vicente Sánchez (36.), Rodrigo Ezequiel Díaz (56.), Hernán Cristante (105.), Javier Ariel Rosada (109.)
Rote Karten Christian Giménez (109.) Rote Karten Paulo da Silva (109.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]