COVID-19-Pandemie in Bangladesch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.
Kreise nach bestätigten Infektionen.
(Stand: 30. Mai 2020)

Die COVID-19-Pandemie tritt in Bangladesch als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[2]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Februar 2020 wurden 312 bangladeschische Staatsangehörige aus Wuhan ausgeflogen. Es handelte sich überwiegend um Studenten und Doktoranden bzw. deren Familienangehörige. Die Rückkehrer wurden extensiv getestet und in Quarantäne genommen, wobei keiner positiv getestet wurde.[3]

Am 8. März 2020 wurden die ersten COVID-19-Fälle in Bangladesch bestätigt. Es handelte sich um zwei Personen, die aus Italien zurpückgekehrt waren, sowie eine Familienangehörige.[4] In den WHO-Situationsberichten tauchten diese Fälle erstmals am 9. März 2020 auf.[5] Am 20. März 2020 wurde im Distrikt Madaripur die erste Ausgangssperre in Zusammenhang mit der Pandemie verhängt.[6]

Am 6. April 2020 war über 100 Infizierte gemeldet, eine Woche später, am 13. April, über 1.000 und weitere drei Wochen später, am 3. Mai, über 10.000 Infizierte. Schon am 14. Mai hatte sich diese Zahl verdoppelt, und eine Woche später (21. Mai) waren es über 30.000 Infizierte. Mitte März 2020 gab es den ersten Todesfall, Mitte April waren es über 100, am 25. Mai 2020 über 500 Todesfälle.[7]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Bangladesch wie folgt:

Infektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Bangladesch
nach Daten der WHO
[7][Anm. 1]

Neue Infektionen in Bangladesch
nach Daten der WHO
[7][Anm. 1]

Todesfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Todesfälle (kumuliert) in Bangladesch
nach Daten der WHO
[7][Anm. 1]

Bestätigte Todesfälle (täglich) in Bangladesch
nach Daten der WHO
[7][Anm. 1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: COVID-19-Pandemie in Bangladesch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 5. April 2020.
  2. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 5. April 2020.
  3. Expats asked to call IEDCR if in difficulties. New Age, 25. Februar 2020, abgerufen am 12. April 2020 (englisch).
  4. Bangladesh confirms its first three cases of coronavirus. Reuters, 8. März 2020, abgerufen am 28. März 2020 (englisch).
  5. Weltgesundheitsorganisation: Coronavirus disease 2019 (COVID-19) Situation Report. Online unter www.who.int. Abgerufen am 6. April 2020.
  6. Bangladesh sees first lockdown in Madaripur. United News of Bangladesh, 20. März 2020, abgerufen am 12. April 2020 (e).
  7. a b c d e Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 11. Mai 2020 (englisch).