COVID-19-Pandemie in Panama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Panama

Die COVID-19-Pandemie in Panama begann am 12. März 2020. Panama ist ein Staat in Mittelamerika mit etwa 4,2 Millionen Einwohnern (2020),[1] der an Costa Rica im Westen und Kolumbien im Osten grenzt. Am 27. April 2020 wurden in Panama 5779 Fälle einer COVID-19-Infektion mit 156 Toten gezählt.[2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pandemie ist ein Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[3] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[4]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Fall einer COVID-19-Infektion in Panama wurde am 10. März 2020 gemeldet.[5]

Daraufhin erklärte die Regierung von Panama am 12. März den Notstand. Der internationale und kommerzielle Flugverkehr wurde bis zum 22. Mai 2020 eingestellt, Abstandsregeln wurden verhängt und Ausgangszeiten beschränkt. Alle Schulen und alle Universitäten Panamas wurden bis auf weiteres geschlossen. Ebenso wurden alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen verboten.[6]

Nachdem die Ausgangssperren nicht beachtet wurden, verfügte die Regierung von Panama, dass sich Männer und Frauen nur getrennt auf Straßen bewegen dürfen.[7] Frauen dürfen montags, mittwochs und freitags für zwei Stunden Lebensmittel und Medikamente kaufen, Männer dürfen dies nur dienstags, donnerstags und samstags. An Sonntagen gilt die verhängte Ausgangssperre für jede Person. Geschlossen wurden Messen, Konzerte, Museen, Umzüge, Sportveranstaltungen und Nationalparks. Besuche von Badestränden sind untersagt. Alle Gemeinschaftsräume in Hotels, Bars, Restaurants, Geschäfte wurden geschlossen, lediglich Supermärkte, Apotheken, Tankstellen und Lebensmittelgeschäfte sind geöffnet. Diejenigen Personen, die diese Örtlichkeiten aufsuchen, werden angehalten Masken aufzusetzen. Restaurants dürfen Speisen nur liefern oder als Take aways anbieten. Erlassen wurde eine Preisbremse und Rationierung von Hygieneartikeln. Die Einhaltung dieser Regelungen wird durch das Gesundheitsministerium kontrolliert.[6]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um die entstehende Wirtschaftskrise in Folge der COVID-19-Pandemie Panamas zu mildern, stellte die Regierung von Panama 50 Millionen US-Dollar zur Vergabe für einen Zeitraum von 180 Tagen frei. Die Mittel sind zur Abschaffung der Zölle für die Einfuhr von medizinischen Hilfsgütern, Rohstoffen, Körperpflegeprodukten und Desinfektionsmittel sowie für Einkäufe in Höhe von umgerechnet 20 Millionen US-Dollar nationaler Fleisch- und Getreideprodukte vorgesehen.[8]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Panama wie folgt:

Infektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Panama
nach Daten der WHO
[9][Anm. 1]

Neue Infektionen in Panama
nach Daten der WHO
[9][Anm. 1]

Todesfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Todesfälle (kumuliert) in Panama
nach Daten der WHO
[9][Anm. 1]

Bestätigte Todesfälle (täglich) in Panama
nach Daten der WHO
[9][Anm. 1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Panama: Gesamtbevölkerung von 1980 bis 2018 und Prognosen bis 2024. In: Statista vom 27. April 2020
  2. Panama. In: Epidemic-Stats vom 27. April 2020
  3. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 5. April 2020.
  4. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 5. April 2020.
  5. Panama. Erster bestätigter Fall von Coronavirus. In: Latina Press vom 10. März 2020
  6. a b Panama: Reise- und Sicherheitshinweise. In: Auswärtiges Amt vom 21. April 2010
  7. Corona-Regeln in Panama. Montags nur Frauen. In: Spiegel Online vom 5. April 2020
  8. Abel Alvarado: Panama declares a state of national emergency and announces measures against the coronavirus (spanisch). In: CNN vom 13. März 2020
  9. a b c d Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 21. Juli 2020 (englisch).