CSA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Artikel eintragen Dieser Artikel wurde am 24. April 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Ein Musterbeispiel für BKS-Unfug. Eine Abkürzung ist es immer und die willkürlichen Unterteilungen sind nicht nachvollziehbar und vor allem nicht auffindbar wegen der Überschriftenphobie einiger Granden. Eingangskontrolle (Diskussion) 11:07, 24. Apr. 2017 (CEST)

CSA steht als Abkürzung für:

Chemie:

  • Camphersulfonsäure, (von englisch Camphorsulfonic acid) abgekürzt, ist eine Organoschwefel-Verbindung und, wie alle Sulfonsäuren, eine relativ starke Säure
  • chemical shift anisotropy, siehe Magic-Angle-Spinning
  • Chemikalienschutzanzug, ein komplett abgeschlossener, gegen die meisten Chemikalien resistenter Anzug

Informatik und Mathematik:

Medizin:

  • Cheyne-Stokes-Atmung, benannt nach John Cheyne und William Stokes, handelt es sich um eine pathologische Atmungsform
  • Continuous spinal anaesthesia, die kontinuierliche Spinalanästhesie
  • Cyclosporin A, ein bei der Transplantationsmedizin angewendetes Medikament

Militär und Waffenkunde:

Politik und Verwaltung:

Raumfahrt:

Sport:

Technik:

Wirtschaft:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.