CSpace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CSpace
Entwickler Tachyon Technologies[1]
Aktuelle Version 0.127
(22. Februar 2008)
Betriebssystem Windows, GNU/Linux
Kategorie Instant Messaging, Peer-to-Peer, Remote Access
Lizenz GPL (Freie Software)
Deutschsprachig ja

CSpace ist ein plattformunabhängiger Instant Messenger, welcher als freie Software unter der GNU General Public License veröffentlicht wird. Die Software arbeitet dezentral unter Verwendung des Kademlia-Protokolls.

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm verwendet standardmäßig eine Verschlüsselung und baut Verbindungen mit Hilfe von OpenSSL auf.[2] Alle Benutzer bekommen 2048 bit RSA-Schlüssel. Ein Benutzer sieht nur den RSA-Schlüssel und den Benutzernamen eines anderen Benutzers, weitere Angaben sind bei der Erstellung eines Profils nicht nötig. Jeder Nutzer wird unverfälschbar an seinem öffentlichen RSA-Schlüssel erkannt, der private Schlüssel wird nicht weitergegeben.

Bei der Anmeldung weist man seinem persönlichen RSA-Schlüssel – der Benutzerfreundlichkeit halber – einen Nickname zu, der zentral verwaltet wird.

Screen-Sharing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CSpace bietet die Möglichkeit, mit einem Kontakt Screen-Sharing zu betreiben. Es wird dabei das VNC-Protokoll verwendet. Diese Funktion ist beispielsweise interessant, um anderen Personen bei PC-Problemen unter die Arme zu greifen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aditya Bhushan Dwivedi: (Techie Tuesdays) Vivek N, the coder who got his wisdom in the Himalayas. 14. Januar 2014. Abgerufen am 30. Dezember 2014.
  2. cspace.in. Archiviert vom Original am 14. März 2012. Abgerufen am 14. März 2012.