CWB Sports Automobiles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CWB Sports Automobiles Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1927
Auflösung 1929
Sitz New Haven, Connecticut, USA
Leitung Charles Wakefield Bishop
Branche Automobile

CWB Sports Automobiles Ltd. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles Wakefield Bishop war Student an der Yale University. Er gründete 1927 das Unternehmen in New Haven in Connecticut. Er stellte von 1927 bis 1929 vier Automobile her.[1] Der Markenname lautete CWB.

Eine zweite Quelle gibt den Bauzeitraum mit 1927 bis 1930 an,[2] und eine dritte mit 1928[3].

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Fahrzeug wurde S.F. genannt. Es bestand aus Teilen verschiedener Herkunft. Der Vierzylindermotor stammte vom Ford Modell T, die Radaufhängung von einem Buick und der Tank von einem American Fiat.[1]

Das zweite Fahrzeug war Wendy. Ein Kastenträgerrahmen mit 305 cm Radstand bildete die Basis. Ein Sechszylindermotor von der Continental Motors Company trieb das Fahrzeug an. Der Tank stammte von einem Pierce-Arrow. Der Kühlergrill ähnelte dem ersten Modell.[1]

Das dritte Fahrzeug folgte 1928. Das Fahrgestell hatte 366 cm Radstand. Es war im hinteren Bereich in Underslung-Bauart ausgeführt.[1]

Das vierte Fahrzeug wurde Tiger genannt. Der Radstand betrug nur noch 275 cm.[1]

Fahrzeug Nummer 5 mit Frontantrieb nach Art des französischen Tracta und zwei Hinterachsen wurde nicht fertiggestellt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 410 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 410 (englisch).
  2. a b Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 81. (englisch)
  3. CWB Auf www.allcarindex.com. (englisch, abgerufen am 9. Dezember 2017)