Cabanès (Aveyron)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cabanès
Cabanas
Cabanès (Frankreich)
Cabanès
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aveyron (12)
Arrondissement Villefranche-de-Rouergue
Kanton Ceor-Ségala
Gemeindeverband Pays Ségali
Koordinaten 44° 11′ N, 2° 18′ OKoordinaten: 44° 11′ N, 2° 18′ O
Höhe 290–513 m
Fläche 15,99 km²
Einwohner 258 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Postleitzahl 12800
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame; rechts die Mairie

Cabanès (okzitanisch Cabanas) ist eine französische Gemeinde des Départements Aveyron mit 258 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie ist dem Kanton Ceor-Ségala (bis 2015 Naucelle) und dem Arrondissement Villefranche-de-Rouergue (bis 2017 Rodez) zugeteilt. Die Einwohner werden Cabanésiens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cabanès liegt etwa 36 Kilometer südwestlich von Rodez im Zentralmassiv. Im nördlichen Gemeindegebiet verläuft der Fluss Lézert, im Süden sein Zufluss Escudelle. Beim Ort Villelongue mündet der Lieux de Villelongue in den Lézert. An der Gemeindegrenze im äußersten Süden fließt der Lieux, ein Zufluss des Viaur.

Umgeben wird Cabanès von den Nachbargemeinden Pradinas im Norden und Nordwesten, Sauveterre-de-Rouergue im Norden, Naucelle im Osten, Tauriac-de-Naucelle im Südosten, Crespin im Süden, Castelmary im Südwesten sowie Tayrac im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 462 387 311 291 237 220 227 233
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame
  • Kapelle von Villelongue

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cabanès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien