Cadre-71/2-Europameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cadre 71/2-Europameisterschaft
Billard Picto 2-white.svg
CEB-sigle 2017.svg
Aktuelles Logo der CEB (Ausrichter)
Turnierdaten
Turnierart: Europa Europameisterschaft Europa
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Verband/Ausrichter: UIFAB/FIB/CEB
Turnierdetails
Austragungsort: wechselnd
Spielzeit: seit 1947
Akt. Titelträger: NiederlandeNiederlande Raymund Swertz
Rekorde
Meisten Siege: 5
Belgien Raymond Ceulemans
Bester GD: 95,45
Deutschland Dieter Müller, 1978, Straßburg FrankreichFrankreich
Bester ED: 300,00
FrankreichFrankreich Jean Marty
Belgien Raymond Ceulemans
FrankreichFrankreich Roland Dufetelle
NiederlandeNiederlande Hans Vultink
Deutschland Klaus Hose
Deutschland Dieter Müller
Höchstserie (HS): 580
Belgien Raymond Ceulemans, 1969, Roubaix FrankreichFrankreich

Die Cadre-71/2-Europameisterschaft wird seit 1947 in der Karambolagevariante Cadre-71/2 ausgetragen, in der Regel einmal jährlich. Sie wird seit 1959 vom europäischen Karambolagebillard-Verband Confédération Européenne de Billard (CEB) ausgerichtet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Gründung eines europäischen Verbandes wurde sie zunächst bis 1958 vom Weltverband Union Internationale des Fédérations des Amateurs de Billard (UIFAB) ausgerichtet. Einzige Ausnahme war 1957, da übernahm der neu gegründete europäische Verband Fédération Internationale de Billard (FIB) die Ausrichtung einer eigenen Europameisterschaft. So kam es, dass es in diesem Jahr zwei parallele Europameisterschaften, mit zwei Europameistern gab.

Bis zur Saison 2018/19 wurde in einem Gesamtturnier mit allen Karambolagedisziplinen alle zwei Jahre in Brandenburg an der Havel gespielt.

Partiedistanzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1947 bis 1982 wurde auf eine Partiedistanz von 300 Punkten gespielt. In der Zeit zwischen 1985 und 1989 wurde auf 250 Punkte verkürzt. Von 1990 bis 1992 wurde im Satzsystem (60, 75, 100 Punkte) gespielt. Ab 1997 wurde die Distanz wieder erhöht auf 250 Punkte (200 Punkte in der Qualifikation). Seit 2013 wird das gesamte Turnier bis 200 Punkte gespielt.

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den besten GD mit 95,45 bei einer Cadre-71/2 Europameisterschaft erzielte der Deutsche Dieter Müller 1978 in Straßburg.

Die höchste prolongierte Serie erzielte der Belgier Raymond Ceulemans 1969 bei der EM in Roubaix mit 580 Punkten.

Der erste Akteur, der eine Partie bis 300 Punkte in 1 Aufnahme beendete, war der Franzose Jean Marty; erzielt bei der EM 1967 in Heerlen. Es folgten noch Raymond Ceulemans, Roland Dufetelle, Hans Vultink, Klaus Hose und Dieter Müller (zum Teil mehrmals). Im Modus bis 250 Punkte beendete als erster Klaus Hose die Distanz in einer Aufnahme; viele weitere Spieler folgten.

Fotogalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biljarten Anker-kader in Tilburg Van der Pol, Bestanddeelnr 913-6786.jpg
Piet van de Pol
Erster Europameister im Cadre 71/2
1979 German Pentathlon Championship, Dieter Müller, at the game.jpg
Dieter Müller
Europarekordhalter im Cadre 71/2
Europese kampioenschappen bandstoten in Den Helder , Ceulemans (Belgie), Bestanddeelnr 916-0660.jpg
Raymond Ceulemans
5 mal Europameister im Cadre 71/2
Patrick NIESSEN.png
Patrick Niessen
4 mal Europameister Cadre 71/2

Turnierstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der GD gibt den Generaldurchschnitt des jeweiligen Spielers während des Turniers an.

Union Internationale des Fédérations des Amateurs de Billard-Europameisterschaften
Nr. Jahr Ort Gold GD Silber GD Bronze GD
01 1947 NiederlandeNiederlande Amsterdam NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 14,78 NiederlandeNiederlande Piet de Leeuw 16,17 Belgien Clément van Hassel 16,12
02 1948 FrankreichFrankreich Paris NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 18,92 Belgien René Vingerhoedt 18,31 Portugal Alfredo Ferraz 15,00
03 1949 FrankreichFrankreich Paris Spanien 1945 Joaquín Domingo 17,31 NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 16,45 Belgien René Vingerhoedt 14,18
04 1950 Belgien Lüttich Belgien Clement van Hassel 19,63 NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 17,30 Belgien René Vingerhoedt 19,65
05 1951 Spanien 1945 Huelva NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 21,17 Belgien Clément van Hassel 14,50 Belgien René Vingerhoedt 14,58
06 1952 FrankreichFrankreich Mülhausen Deutschland Walter Lütgehetmann 20,59 NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 22,82 Belgien Joseph Vervest 15,01
07 1953 Deutschland Viersen Deutschland Walter Lütgehetmann 24,24 NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 18,51 Belgien Clément van Hassel 20,83
08 1954 Belgien Brüssel Belgien Clément van Hassel 17,50 Belgien René Vingerhoedt 20,64 Deutschland Walter Lütgehetmann 18,80
09 1955 Spanien 1945 Barcelona Spanien 1945 Salvador Orti Vélez 12,13 Spanien 1945 Joaquín Domingo 11,81 Spanien 1945 Rafael Garcia 10,45
10 1956 Belgien Lüttich NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 15,42 Deutschland Walter Lütgehetmann 21,25 Belgien Emile Wafflard 23,20
11 1957/11 FrankreichFrankreich Thionville Spanien 1945 José Gálvez 11,25 FrankreichFrankreich Louis Chassereau 09,82 FrankreichFrankreich Jean Galmiche 11,62
Fédération Internationale de Billard-Europameisterschaften
Nr. Jahr Ort Gold GD Silber GD Bronze GD
12 1957/21 Deutschland Mönchengladbach Belgien Emile Wafflard 24,54 Deutschland Walter Lütgehetmann 21,41 NiederlandeNiederlande Henk Scholte 20,86
Union Internationale des Fédérations des Amateurs de Billard-Europameisterschaften
Nr. Jahr Ort Gold GD Silber GD Bronze GD
13 1958 NiederlandeNiederlande Arnheim Belgien Emile Wafflard 25,30 Deutschland Walter Lütgehetmann 31,16 Belgien Joseph Vervest 18,87
Confédération Européenne de Billard-Europameisterschaften
Nr. Jahr Ort Gold GD Silber GD Bronze GD
14 1959 Belgien Brüssel Belgien Emile Wafflard 28,86 Belgien Joseph Vervest 22,54 Deutschland Siegfried Spielmann 18,85
15 1960 Spanien 1945 Murcia Belgien Emile Wafflard 27,27 Belgien René Vingerhoedt 21,44 NiederlandeNiederlande Tini Wijnen 17,00
16 1961 FrankreichFrankreich Thionville Belgien Laurent Boulanger 15,79 Deutschland Walter Lütgehetmann 16,14 Belgien Antoine Schrauwen 11,71
17 1962 Belgien Ostende Belgien Laurent Boulanger 28,85 NiederlandeNiederlande Henk Scholte 28,67 Belgien Joseph Vervest 19,73
18 1963 NiederlandeNiederlande Den Helder Belgien Raymond Ceulemans 24,56 NiederlandeNiederlande Henk Scholte 18,25 NiederlandeNiederlande Tini Wijnen 19,21
19 1964 Belgien Spa Spanien 1945 José Gálvez 19,26 Belgien Raymond Ceulemans 33,33 Deutschland Walter Lütgehetmann 17,39
20 1965 FrankreichFrankreich Thionville NiederlandeNiederlande Henk Scholte 24,70 Deutschland Siegfried Spielmann 22,67 OsterreichÖsterreich Johann Scherz 23,08
21 1966 Belgien Tournai Belgien Raymond Ceulemans 53,84 FrankreichFrankreich Jean Marty 46,53 Belgien Antoine Schrauwen 50,64
22 1967 NiederlandeNiederlande Heerlen FrankreichFrankreich Jean Marty 48,97 Belgien Raymond Ceulemans 26,91 NiederlandeNiederlande Tini Wijnen 30,44
23 1968 Spanien 1945 Tarragona Belgien Raymond Ceulemans 29,57 FrankreichFrankreich Jean Marty 33,31 OsterreichÖsterreich Johann Scherz 18,59
24 1969 FrankreichFrankreich Roubaix FrankreichFrankreich Jean Marty 67,74 Belgien Raymond Ceulemans 63,30 FrankreichFrankreich Roland Dufetelle 31,00
25 1971 NiederlandeNiederlande Valkenburg Belgien Raymond Ceulemans 57,38 Belgien Léo Corin 27,85 Spanien 1945 José Gálvez 35,39
26 1973 Spanien 1945 Castellón Belgien Ludo Dielis 41,18 NiederlandeNiederlande Hans Vultink 25,35 FrankreichFrankreich Francis Connesson 32,25
27 1974 NiederlandeNiederlande Heeswijk-Dinther FrankreichFrankreich Francis Connesson 43,00 Belgien Ludo Dielis 40,44 NiederlandeNiederlande Jean Bessems 33,44
28 1975 Deutschland Essen FrankreichFrankreich Francis Connesson 50,00 Deutschland Dieter Müller 46,27 Belgien Raymond Ceulemans 35,29
29 1976 FrankreichFrankreich Toulouse OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 36,84 FrankreichFrankreich Francis Connesson 40,85 Deutschland Dieter Müller 37,93
30 1977 NiederlandeNiederlande Terneuzen Deutschland Dieter Müller 58,33 OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 33,06 Belgien Léo Corin 31,62
31 1978 FrankreichFrankreich Straßburg Deutschland Dieter Müller 95,45 FrankreichFrankreich Francis Connesson 70,86 Deutschland Klaus Hose 62,32
32 1979 Deutschland Quierschied Belgien Raymond Ceulemans 50,33 FrankreichFrankreich Francis Connesson 46,02 Deutschland Dieter Müller 45,81
33 1980 Belgien Torhout FrankreichFrankreich Francis Connesson 58,82 NiederlandeNiederlande Hans Vultink 53,87 Deutschland Dieter Müller 45,23
34 1982 Luxemburg Dudelange NiederlandeNiederlande Christ van der Smissen 40,05 Luxemburg Fonsy Grethen 33,39 Belgien Willy Wesenbeek 29,75
35 1983 FrankreichFrankreich Marseille NiederlandeNiederlande Jan Arnouts 40,90 OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 48,64 NiederlandeNiederlande Christ van der Smissen 34,53
36 1985 Deutschland Erkelenz Luxemburg Fonsy Grethen 41,87 OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 36,03 Deutschland Wolfgang Zenkner 28,46
37 1987 SpanienSpanien Mollerussa Luxemburg Fonsy Grethen 68,18 OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 45,41 NiederlandeNiederlande Jos Bongers 36,02
38 1989 NiederlandeNiederlande Wijchen OsterreichÖsterreich Stephan Horvath 34,58 Deutschland Wolfgang Zenkner 37,35 Belgien Frédéric Caudron 50,27
39 1990 Luxemburg Luxemburg (Stadt) Luxemburg Fonsy Grethen 25,00 Belgien Frédéric Caudron 33,64 Deutschland Fabian Blondeel 29,66
40 1991 Belgien De Haan Belgien Frédéric Caudron 41,11 OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 34,05 Deutschland Fabian Blondeel 31,88
41 1992 Belgien Hooglede OsterreichÖsterreich Stephan Horvath 30,30 Belgien Peter de Backer 35,00 Deutschland Fabian Blondeel 28,35
42 1993 Belgien Ieper Belgien Peter de Backer 30,63 SpanienSpanien Rafael García 35,00 Deutschland Martin Horn 28,06
Nr. Jahr Ort Gold GD Silber GD Bronze Halbfinalisten GD
43 1997 Tschechien Brünn NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 30,45 Luxemburg Fonsy Grethen 44,48 FrankreichFrankreich Louis Edelin 61,00
Belgien Patrick Niessen 45,37
44 1998 FrankreichFrankreich Ronchin OsterreichÖsterreich Michael Hikl 37,89 Belgien Patrick Niessen 28,73 Deutschland Fabian Blondeel 31,92
NiederlandeNiederlande Ad Klijn 24,41
45 1999 FrankreichFrankreich Ronchin Luxemburg Fonsy Grethen 58,75 NiederlandeNiederlande Ad Klijn 26,92 NiederlandeNiederlande Michel van Silfhout 44,42
OsterreichÖsterreich Michael Hikl 34,59
46 2000 FrankreichFrankreich Ronchin Deutschland Thomas Nockemann 48,18 Luxemburg Fonsy Grethen 64,57 Belgien Patrick Niessen 59,31
SpanienSpanien Rafael García 51,76
47 2001 NiederlandeNiederlande Aalten Deutschland Thomas Nockemann 51,29 NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 41,80 Deutschland Fabian Blondeel 78,50
NiederlandeNiederlande Michel van Silfhout 29,00
48 2002 FrankreichFrankreich Ronchin Belgien Patrick Niessen 41,66 Deutschland Thomas Nockemann 23,09 NiederlandeNiederlande Dave Christiani 41,43
Deutschland Fabian Blondeel 37,55
49 2003 FrankreichFrankreich Ronchin Belgien Patrick Niessen 37,87 OsterreichÖsterreich Arnim Kahofer 49,48 NiederlandeNiederlande Michel van Silfhout 29,50
FrankreichFrankreich Xavier Carrer 27,34
50 2004 NiederlandeNiederlande Winschoten Belgien Patrick Niessen 73,52 FrankreichFrankreich Louis Edelin 57,52 Schweiz Xavier Gretillat 40,23
NiederlandeNiederlande Wiljan van den Heuvel 29,82
51 2005 SpanienSpanien Cervera Belgien Patrick Niessen 50,00 SpanienSpanien Esteve Mata 29,38 Tschechien Marek Faus 23,50
SpanienSpanien Rafael García 17,50
52 2006 FrankreichFrankreich Écully NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 32,15 Belgien Patrick Niessen 34,82 OsterreichÖsterreich Arnim Kahofer 39,34
FrankreichFrankreich Louis Edelin 25,93
53 2007 Griechenland Athen Schweiz Xavier Gretillat 34,82 Belgien Patrick Niessen 52,42 FrankreichFrankreich Michael de Vogelaere 35,62
SpanienSpanien Raúl Cuenca 31,57
54 2008 NiederlandeNiederlande Domburg NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 46,05 Tschechien Marek Faus 36,75 Schweiz Xavier Gretillat 54,60
SpanienSpanien Raúl Cuenca 24,74
55 2009 Deutschland Herten SpanienSpanien Esteve Mata 34,04 Tschechien Marek Faus 35,86 NiederlandeNiederlande Peter Volleberg 28,80
Belgien Patrick Niessen 64,28
56 2011 NiederlandeNiederlande Haarlo NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 36,72 Belgien Patrick Niessen 58,33 SpanienSpanien Esteve Mata 62,66
Schweiz Xavier Gretillat 31,80
57 2013 Deutschland Brandenburg an der Havel NiederlandeNiederlande Raymund Swertz 40,00 Tschechien Marek Faus 45,45 NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 23,22
Griechenland Nikolas Gerassimopoulos 15,36
58 2015 Deutschland Brandenburg an der Havel NiederlandeNiederlande Raymund Swertz 40,90 NiederlandeNiederlande Dave Christiani 49,75 Deutschland Thomas Nockemann 46,18
SpanienSpanien Raúl Cuenca 37,35
59 2017 Deutschland Brandenburg an der Havel SpanienSpanien Raul Cuenca 47,36 NiederlandeNiederlande Dave Christiani 27,23 OsterreichÖsterreich Arnim Kahofer 44,20
SpanienSpanien Esteve Mata 26,80
60 2019 Deutschland Brandenburg an der Havel NiederlandeNiederlande Raymund Swertz 50,00 Deutschland Sven Daske 23,24 NiederlandeNiederlande Michel van Silfhout 25,76
Tschechien Marek Faus 26,25
2021: ausgefallen wg. COVID-19-Pandemie
61 2022 FrankreichFrankreich Montbrison FrankreichFrankreich Willy Gerimont 21,42 Belgien Patrick Niessen 24,32 NiederlandeNiederlande Gert-Jan Veldhuizen 31,52
FrankreichFrankreich Oliver Careaux 16,96
62 2023 Turkei Antalya Flag of None.svg Silhouette man front outline bw.svg Flag of None.svg Silhouette man front outline bw.svg Flag of None.svg Silhouette man front outline bw.svg
Flag of None.svg Silhouette man front outline bw.svg

1 1957 wurden von den konkurrierenden Verbänden Union Internationale des Fédérations des Amateurs de Billard (UIFAB, Februar 1957) & Fédération Internationale de Billard (FIB; März 1957) zwei Europameisterschaften ausgetragen.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler
Platz Name Gold Silber Bronze Erste-
Teilnahme
Ort
01. Belgien Raymond Ceulemans 5 3 1 1963 NiederlandeNiederlande Den Helder
02. Belgien Patrick Niessen 4 5 3 1990 Luxemburg Luxemburg (Stadt)
03. NiederlandeNiederlande Piet van de Pol 4 4 0 1947 NiederlandeNiederlande Amsterdam
04. Luxemburg Fonsy Grethen 4 3 0 1980 Belgien Torhout
05. NiederlandeNiederlande Henri Tilleman 4 1 1 1991 Belgien De Haan
06. Belgien Emile Wafflard 4 0 1 1950 Belgien Lüttich
07. FrankreichFrankreich Francis Connesson 3 3 1 1973 Spanien 1945 Castellón
08. NiederlandeNiederlande Raymund Swertz 3 0 0 2008 NiederlandeNiederlande Domburg
09. Deutschland Walter Lütgehetmann 2 4 2 1952 FrankreichFrankreich Mülhausen
10. FrankreichFrankreich Jean Marty 2 2 0 1966 Belgien Tournai
11. Deutschland Dieter Müller 2 1 3 1967 NiederlandeNiederlande Heerlen
12. Belgien Clément van Hassel 2 1 2 1947 NiederlandeNiederlande Amsterdam
13. Deutschland Thomas Nockemann 2 1 1 1998 FrankreichFrankreich Ronchin
14. Spanien 1945 José Gálvez 2 0 1 1957/1 FrankreichFrankreich Thionville
15. Belgien Laurent Boulanger 2 0 0 1961 FrankreichFrankreich Thionville
OsterreichÖsterreich Stephan Horvath 2 0 0 1989 NiederlandeNiederlande Wijchen
17. OsterreichÖsterreich Franz Stenzel 1 5 0 1973 Spanien 1945 Castellón
18. NiederlandeNiederlande Henk Scholte 1 2 1 1956 Belgien Lüttich
19. Schweiz Xavier Gretillat 1 1 2 1998 FrankreichFrankreich Ronchin
SpanienSpanien Esteve Mata 1 1 2 1998 FrankreichFrankreich Ronchin
21. Belgien Frédéric Caudron 1 1 1 1989 NiederlandeNiederlande Wijchen
22. Spanien 1945 Joaquín Domingo 1 1 0 1949 FrankreichFrankreich Paris
Belgien Ludo Dielis 1 1 0 1969 FrankreichFrankreich Roubaix
Belgien Peter de Backer 1 1 0 1990 Luxemburg Luxemburg (Stadt)
25. SpanienSpanien Raúl Cuenca 1 0 3 2005 SpanienSpanien Cervera
26. NiederlandeNiederlande Christ van der Smissen 1 0 1 1978 FrankreichFrankreich Straßburg
OsterreichÖsterreich Michael Hikl 1 0 1 1990 Luxemburg Luxemburg (Stadt)
28. Spanien 1945 Claudio Ortiz-Velez 1 0 0 1955 Spanien 1945 Barcelona
NiederlandeNiederlande Jan Arnouts 1 0 0 1982 FrankreichFrankreich Marseille
FrankreichFrankreich Willy Gerimont 1 0 0 2017 Deutschland Brandenburg an der Havel
31. Belgien René Vingerhoedt 0 3 3 1948 FrankreichFrankreich Paris
32. Tschechien Marek Faus 0 3 2 1997 Tschechien Brünn
33. NiederlandeNiederlande Dave Christiani 0 2 1 1998 Deutschland Ronchin
34. NiederlandeNiederlande Hans Vultink 0 2 0 1967 NiederlandeNiederlande Heerlen
35. Belgien Joseph Vervest 0 1 3 1952 FrankreichFrankreich Mülhausen
36. SpanienSpanien Rafael Garcia 0 1 2 1990 Luxemburg Luxemburg (Stadt)
FrankreichFrankreich Louis Edelin 0 1 2 1991 Belgien De Haan
OsterreichÖsterreich Arnim Kahofer 0 1 2 1997 Tschechien Brünn
39. Deutschland Siegfried Spielmann 0 1 1 1953 Deutschland Viersen
Belgien Léo Corin 0 1 1 1967 NiederlandeNiederlande Heerlen
Deutschland Wolfgang Zenkner 0 1 1 1985 Deutschland Erkelenz
Belgien Frédéric Caudron 0 1 1 1989 NiederlandeNiederlande Wijchen
NiederlandeNiederlande Ad Klijn 0 1 1 1991 Belgien De Haan
44. NiederlandeNiederlande Piet de Leeuw 0 1 0 1947 NiederlandeNiederlande Amsterdam
FrankreichFrankreich Louis Chassereau 0 1 0 1948 FrankreichFrankreich Paris
Deutschland Sven Daske 0 1 0 2004 NiederlandeNiederlande Winschoten
47. Deutschland Fabian Blondeel 0 0 6 1985 Deutschland Erkelenz
48. NiederlandeNiederlande Michel van Silfhout 0 0 4 1998 FrankreichFrankreich Ronchin
49. NiederlandeNiederlande Tini Wijnen 0 0 3 1959 Belgien Brüssel
50. Belgien Antoine Schrauwen 0 0 2 1961 FrankreichFrankreich Thionville
OsterreichÖsterreich Johann Scherz 0 0 2 1954 Belgien Brüssel
52. Portugal Alfredo Ferraz 0 0 1 1948 FrankreichFrankreich Paris
FrankreichFrankreich Jean Galmiche 0 0 1 1948 FrankreichFrankreich Paris
FrankreichFrankreich Roland Dufetelle 0 0 1 1947 NiederlandeNiederlande Amsterdam
NiederlandeNiederlande Jean Bessems 0 0 1 1971 NiederlandeNiederlande Valkenburg
Deutschland Klaus Hose 0 0 1 1974 NiederlandeNiederlande Heeswijk-Dinther
Belgien Willy Wesenbeek 0 0 1 1982 Luxemburg Dudelange
NiederlandeNiederlande Jos Bongers 0 0 1 1987 SpanienSpanien Mollerussa
Deutschland Martin Horn 0 0 1 1991 Belgien De Haan
FrankreichFrankreich Xavier Carrer 0 0 1 1998 FrankreichFrankreich Ronchin
NiederlandeNiederlande Wiljan van den Heuvel 0 0 1 1997 Tschechien Brünn
FrankreichFrankreich Mikael Devogelaere 0 0 1 2001 FrankreichFrankreich Ronchin
NiederlandeNiederlande Peter Volleberg 0 0 1 2004 NiederlandeNiederlande Winschoten
Griechenland Nikolas Gerassimopoulos 0 0 1 2007 Griechenland Athen
NiederlandeNiederlande Gert-Jan Veldhuizen 0 0 1 2022 FrankreichFrankreich Montbrison
FrankreichFrankreich Oliver Careaux 0 0 1 2022 FrankreichFrankreich Montbrison
Nationen
Platz Name Gold Silber Bronze
01. Belgien Belgien 20 17 18
02. NiederlandeNiederlande Niederlande 14 13 17
03. Deutschland Deutschland 6 9 16
04. FrankreichFrankreich Frankreich 6 7 8
05. SpanienSpanien Spanien 6 3 9
06. OsterreichÖsterreich Österreich 4 6 5
07. Luxemburg Luxemburg 4 3 0
08. Schweiz Schweiz 1 0 3
09. Tschechien Tschechien 0 3 2
10. Portugal Portugal 0 0 1
Griechenland Griechenland 0 0 1