Cafe Del Sol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gastro & Soul GmbH
Betreiber der Systemgastronomiekette Cafe Del Sol
Rechtsform GmbH
Gründung 2001
Sitz Hildesheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Dirk Meder, Delf Neumann
Mitarbeiterzahl 60 (Zentrale); 1700 (Restaurants)
Umsatz 70 Millionen Euro[1]
Branche Systemgastronomie
Website www.cafedelsol.de
www.gastro-soul.de

Filiale in Hildesheim

Cafe Del Sol ist eine deutsche Systemgastronomie-Kette der Gastro & Soul GmbH mit Sitz in Hildesheim.

Geschäftsmodell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cafe Del Sol will mit Restaurant und Bar südländisch-mediterranes Ambiente anbieten. Die Speisekarte bietet beispielsweise Pizza, Pasta und Schnitzel, aber auch Salate und Snacks für den kleinen Hunger. Das Getränkesortiment umfasst u. a. Softdrinks, Bier, Kaffee und Tee sowie Cocktails und Weine.

Das Unternehmen bedient mit einzeln stehenden, auf der „grünen Wiese“ erbauten sogenannten Freestandern (standardisierten Neubauten) am Stadtrand (auto-)mobile Kundschaft. Damit steht es in Konkurrenz zu anderen Anbietern der Systemgastronomie. Das jeweilige Gebäude des Cafés ist ein einstöckiger standardisierter Bau mit viel Holz im US-amerikanischen Kolonialstil, flach gegiebeltem Dach sowie überdachten und beheizbaren umlaufenden Verandas und Terrassen. Das Platzangebot umfasst jeweils etwa 400 bis 500 Plätze, etwa die Hälfte davon im Außenbereich, das Personal etwa fünfzig Voll- und Teilzeitarbeitsplätze.[2]

Ein Frühstücksbuffet und der Sonntagsbrunch werden zum Pauschalpreis angeboten. Jede Filiale hat das gleiche standardisierte Angebot; die Preise können regional variieren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungssitz der Gastro & Soul GmbH
Bavaria Alm in Hildesheim

Nach zweijähriger Vorbereitung wurde das erste Restaurant 2001 gegründet. 2014 existierten bereits 27 Niederlassungen; eine weitere Expansion wird angestrebt. Dabei arbeitet die GmbH nicht mit dem Franchising-Konzept, sondern mit Banken und Sparkassen als Kreditgeber und mit Investoren und „Partnern“, meist ehemaligen angestellten Mitarbeitern, zusammen, die als Geschäftsführer am Umsatz des jeweiligen Restaurants beteiligt sind. 100 Cafes sind das Ziel in Deutschland; eine Expansion ins benachbarte Ausland ist im Januar 2015 mit dem ersten Standort außerhalb Deutschlands im österreichischen Klagenfurt gelungen.[3]

Die Gründer betreiben auch noch die Kette Bavaria Alm.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gastro & Soul – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bericht Peter Rütters Cafe des Sol in Hildesheimer Allgemeine vom 22. Juni 2014 (?)
  2. Johannes Kopps: Wittener Café del Sol soll schon im Sommer eröffnet werden. WAZ, 12. März 2014, abgerufen am 11. Juli 2017.
  3. www.cafedelsol.at
  4. Meldung zur Zukunft des Konzepts bei cafe-future.net vom 11. Juli 2006

Koordinaten: 52° 9′ 27,5″ N, 9° 58′ 34″ O