Caffè Borghetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Borghetti ist ein italienischer Kaffee-Likör.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caffè Borghetti wurde 1860, im Gründungsjahr Italiens, erfunden. Im 19. Jahrhundert wurde in Italien Espresso oft nach arabischer Art kalt getrunken und mit einem Schuss Alkohol versehen. Signore Borghetti, ein Kaffeehändler aus Ancona, stellte für seine anspruchsvolle Kundschaft eine besondere, eigene Mischung her. Diese Eigenmischung wurde von der Kundschaft bald „Caffè Borghetti“ genannt.

1978 erfolgte die Übernahme des Hauses Borghetti durch Fratelli Branca Distillerie S.r.L., weltweit bekannt durch die Marken Fernet Branca und Fernet Brancamenta.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundlage dieser Spezialität sind auserlesene Arabica- und Robusta-Bohnen, die frisch geröstet und gemahlen werden. Anschließend wird sofort klassisch echter Espresso zubereitet, aus dem in einem aufwendigen, in über 100 Jahren eigens entwickelten Verfahren, Borghetti Espresso Liqueur entsteht. Es werden keine Farbstoffe oder geschmacksverstärkende Aromen verwendet.

Borghetti hat einen Alkoholgehalt von 25 Vol.-%. Das betrifft zumindest die in Deutschland üblicherweise erhältlichen Flasche mit 0,7 Liter Inhalt.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caffè Borghetti genießt man pur on the Rocks, als Corretto, als Shot mit Rahm, als White Russian, als Longdrink oder aber auch mit Vanille Glace oder im Tiramisu.

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland und Österreich erfolgt der Vertrieb über die Borco-Marken-Import GmbH & Co. KG

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caffè Borghetti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien