Cagnò

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cagnò
Cagno, TN v O, Cima Lac, Val di Sole.jpg
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Gemeinde: Novella (Trentino)
Koordinaten: 46° 24′ N, 11° 3′ OKoordinaten: 46° 23′ 35″ N, 11° 2′ 36″ O
Höhe: 663 m s.l.m.
Fläche: 3,41 km²
Einwohner: 325 (31.12.2018)
Bevölkerungsdichte: 95 Einw./km²
Patron: San Valentino
Kirchtag: 14. Februar
Telefonvorwahl: 0463 CAP: 38028

Cagnò (Nones: Cignòu, deutsch: Kanau) ist eine Fraktion der italienischen Gemeinde (comune) Novella in der Provinz Trient, Region Trentino-Südtirol.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 36,5 Kilometer nordnordwestlich von Trient im oberen Nonstal auf 663 m s.l.m. oberhalb der Santa-Giustina-Talsperre.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cagnò war bis 2019 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2020 mit den Nachbargemeinden Brez, Cloz, Revò und Romallo zur neuen Gemeinde Novella zusammen.[1] Zum ehemaligen Gemeindegebiet von Cagnò gehörte auch der Ortsteil Frari.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Ort führt die Staatsstraße 42 del Tonale e della Mendola von Treviglio nach Bozen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cagnò – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Autonome Region Trentino-Südtirol Regionalgesetz vom 19. Oktober 2016, Nr. 11. In: regione.taa.it. Abgerufen am 3. Januar 2020.