Cahama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cahama
Cahama (Angola)
Cahama
Cahama
Koordinaten 16° 17′ S, 14° 18′ OKoordinaten: 16° 17′ S, 14° 18′ O
Basisdaten
Staat Angola

Provinz

Cunene
Município Cahama
Fläche 9725 km²
Einwohner 72.000 (2011)
Dichte 7,4 Ew./km²
Politik
Bürgermeister Lopo Bravo da Costa[1]

Cahama (auch Kahama und Caama) ist eine Kleinstadt und ein Landkreis in Angola, im Südwesten Afrikas.

Die Südafrikanische Kuhantilope (Alcelaphus caama) ist nach dieser Region benannt.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cahama ist ein Kreis (Município) in der Provinz Cunene. Er umfasst eine Fläche von 9725 km² und hat etwa 72.000 Einwohner (Schätzung 2010).[2] Die Volkszählung 2014 soll fortan für gesicherte Bevölkerungsdaten sorgen.

Zwei Gemeinden (Comunas) bilden den Kreis Cahama:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel vom 14. Februar 2014 zum Appell des Bürgermeisters zu mehr Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung, staatliche Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 10. Mai 2014
  2. Kurzprofil Cahamas auf www.guiaturismodeangola.com, abgerufen am 10. Mai 2014