Caille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caille
Wappen von Caille
Caille (Frankreich)
Caille
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Grasse
Kanton Grasse-1
Gemeindeverband Pays de Grasse
Koordinaten 43° 47′ N, 6° 44′ OKoordinaten: 43° 47′ N, 6° 44′ O
Höhe 1.122–1.644 m
Fläche 16,96 km2
Einwohner 436 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 06750
INSEE-Code

Caille

Caille ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Grasse und zum Kanton Grasse-1. Die Bewohner nennen sich die Caillos.

Die angrenzenden Gemeinden sind

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caille ist an das Linienbusnetz der am 1. Januar 2014 gegründeten Unternehmung „Sillages“ angeschlossen, mit den Linien 40 (Saint-AubanGrasse), 400 (ValderoureSaint-Vallier-de-Thiey), 410 (Valderoure – Caille) und 411 (Saint-Auban – Villaute). Durch die Ortschaft führt die Départementsstraße D79, die dort mit der Route Napoléon identisch ist.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
114 124 109 144 176 220 330 436

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 801–802.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien