Calès (Lot)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calès
Calès (Frankreich)
Calès
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Gourdon
Kanton Souillac
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten 44° 49′ N, 1° 32′ OKoordinaten: 44° 49′ N, 1° 32′ O
Höhe 99–295 m
Fläche 34,23 km2
Einwohner 168 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 46350
INSEE-Code

Moulin de Cougnaguet

Calès ist eine französische Gemeinde mit 168 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien Sie gehört zum Arrondissement Gourdon und Kanton Souillac. Die Einwohner werden „Calésiens“ bzw. „Calésiennes“ genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der Landschaft Bouriane östlich der Départementsstraße D820 zwischen Cahors (49 km südwestlich) und Souillac (15 km nördlich) und an der Départementsstraße D673. Calès liegt westlich des Flusses Ouysse.

Umgeben wird Calès von den Nachbargemeinden Lacave im Norden, Rocamadour im Osten, Couzou im Südosten, Reilhaguet im Südwesten, Payrac im Westen sowie Loupiac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2006 2009 2012
Einwohner 155 139 131 130 141 149 127 125 164 168

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calès (Lot) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien