Cal Newport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Calvin „Cal“ Charles Newport (* 1982) ist ein US-amerikanischer Sachbuchautor und außerordentlicher Professor für Informatik an der Universität Georgetown.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cal Newport wurde am 23. Juni 1982 geboren. Er schloss 2004 sein Bachelorstudium am Dartmouth College ab und erhielt einen Ph.D. in Informatik am Massachusetts Institute of Technology im Jahr 2009 bei Nancy Lynch. Von 2009 bis 2011 war er Postdoktorand in der Informatikabteilung des MIT. Sein Großvater John Newport war Baptistenprediger und Theologe.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 kam Newport als Assistenzprofessor für Informatik an die Georgetown-Universität und erhielt 2017 dort eine Anstellung. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf verteilte Algorithmen in anspruchsvollen Netzwerkszenarien sowie das Studium von Kommunikationssystemen in der Natur. Newport ist derzeit Distinguished Associate Professor am Department of Computer Science der Georgetown University und Autor von acht Büchern.

Aufmerksamkeitsmanagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Newport startete 2007 den Study Hacks-Blog[1], in dem er darüber schreibt, "wie man in einem zunehmend abgelenkten digitalen Zeitalter produktive, wertvolle und sinnvolle Arbeit verrichtet".

Newport prägte Begriff "Deep Work"[2][3], der sich auf Lernen ohne Ablenkungen wie E-Mail und soziale Medien bezieht. Er stellt weiters die Annahme in Frage, dass die Teilnahme an sozialen Medien für die eigene Karriere wichtig ist.

2017 begann er, sich für den „digitalen Minimalismus“ einzusetzen.

Im Jahr 2021 hat er die Rolle von E-Mail und Chat in unserem Alltag als "den hyperaktiven Schwarmgeist" bezeichnet.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Study Hacks - Decoding Patterns of Success - Cal Newport. Abgerufen am 19. Oktober 2021.
  2. Cal Newport: Deep Work: Konzentration, bitte! In: Die Zeit. 28. Dezember 2017, abgerufen am 19. Oktober 2021.
  3. Informatikprofessor: "Wir agieren alle unter unserem Potenzial". Abgerufen am 19. Oktober 2021 (österreichisches Deutsch).