Calaigh Copland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Callie Copland
Personalia
Name Calaigh Copland
Geburtstag 12. März 1987
Geburtsort WindsorKanada
Position Stürmer
Juniorinnen
Jahre Station
Peterborough City SC
2002–2006 Adam Scott CVI Lions
2006–2009 Seneca Stings
2009–2013 Ryerson Rams
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 Peterborough City SC
2009–2015 Peterborough WSC
2016– Woodbridge Strikers 15 (10)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Kanada 0 (0)
2015– Guyana mind. 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

2 Stand: 10. Februar 2016

Calaigh Copland (* 12. März 1987 in Windsor, Ontario) ist eine kanadische Fußballspielerin guyanischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copland wurde als Tochter eines kanadischen Vaters und einer Mutter aus Guyana im kanadischen Windsor in der Provinz Ontario geboren und wuchs im benachbarten Peterborough auf.[1] In Peterborough besuchte sie vier Jahre lang die Adam Scott Collegiate and Vocational Institute von 2002 bis 2006, bevor sie anschließend zwischen 2006 und 2009 an dem Seneca College studierte.[2] Von 2009 bis 2013 besuchte sie ein Studium in Business Management an der Ryerson University.[3]

Fußballkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copland startete ihre Karriere beim Peterborough City Soccer Club.[4] In dieser Zeit lief sie in ihrer High Schoolzeit von 2002 bis 2006 für die Lions auf, dem Athletic Team des Adam Scott Collegiate and Vocational Institute. Danach spielte sie drei Jahre für die Stings, dem Soccer Team des Seneca College’s,[5] bevor Copland zwischen 2009 und 2013 Women Soccer für die Ryerson Rams, dem Athletic Team der Ryerson University spielte.[6] Seit 2009 spielte sie in den Semesterferien für den Peterborough Women's Soccer Club in der Ontario Women's Soccer League[7], bevor sie nach ihrem Universitäts-Abschluss 2011 permanent als Spielerin zum Peterborough WSC ging. Seit Winter 2015 steht sie im Kader des League1Ontario Vereines Woodbridge Strikers[8], wo sie in ihrer ersten Saison 4 Tore in 5 Spielen erzielen konnte.[9] In ihrer zweiten Spielzeit, erzielte die 28 jährige Stürmerin, 6 Tore in 10 Spielen, in der League 1.[10]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copeland wurde am 30. Mai 2009 erstmals für ein Trainings-Camp in die Kanadische Fußballnationalmannschaft der Frauen von Carolina Morace berufen.[11] Nachdem sie aber nicht zum Einsatz kam und danach nie wieder berufen wurde, entschied Sie sich im Sommer 2015 fortan für Guyana aufzulaufen.[12] Am 30. Juli 2015 wurde Copeland zum ersten Mal in die Guyanische Fußballnationalmannschaft der Frauen berufen.[13] Im August 2015 gab sie dann in der Qualifikation zu den olympischen Sommerspielen 2016 ihr Länderspiel-Debüt gegen die Frauen Fußballnationalmannschaft der Dominikanischen Republik.[14] Bei Guyana spielt sie gemeinsam mit den in Ontario aufgewachsenen Donna Joseph, Briana De Souza, Kayla De Souza, Kathryn Eyre und Mariam El-Masri, Ashlee Savona, Olivia Gonsalves, Alison Heydorn, Kailey Leila, Justine Rodrigues, Martyne Alphonso, Chantal Lynch und Leah-Marie Ramalho.[15]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: CIS Academic All-Canadians

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rams shutout Laurentian, undefeated in last six
  2. Calaigh Copland Bio - Ryerson Rams
  3. Ryerson Rams fourth-year forward Caleigh Copland
  4. Blodgett and Copland score twice for Peterborough
  5. Copeland stings Knights with pair
  6. Athletes honoured for academic achievement
  7. City women kick up 1-1-1 record
  8. Peterborough soccer player playing with Team Guyana at Olympic qualifiers
  9. Calaigh Copland - Woodbridge Strikers
  10. Calaigh Copland - League 1 Ontario
  11. Calaigh Copeland - Canada Soccer
  12. Goalkeeper George lone local player on Lady Jags
  13. Guyana Football Federation
  14. Peterborough soccer player playing with Team Guyana at Olympic qualifiers
  15. Goalkeeper George lone local player on ‘Lady Jags’ Olympic team