Calauer Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Calauer Schweiz ist ein Naturschutzgebiet (NSG) nahe Calau, einer Kleinstadt im südbrandenburgischen Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Sie liegt am Ausläufer des Niederlausitzer Landrückens. Ihre höchste Erhebung ist der Kesselberg mit 161 Meter. Das Gebiet steht seit dem 21. November 1996 per Verordnung des Landkreises unter Schutz. Es wird umgeben durch die kleinen Orte Buchwäldchen, Gosda, Zwietow, Weißag, Settinchen, Cabel, Werchow und Plieskendorf.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 42′ 18″ N, 13° 57′ 27″ O