Calce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calce
Wappen von Calce
Calce (Frankreich)
Calce
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Perpignan
Kanton Le Ribéral
Gemeindeverband Perpignan Méditerranée Métropole
Koordinaten 42° 46′ N, 2° 45′ OKoordinaten: 42° 46′ N, 2° 45′ O
Höhe 54–330 m
Fläche 23,77 km2
Einwohner 210 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 66600
INSEE-Code
Website http://www.calce.fr/

Schloss Mas de Las Fonts

Calce ist eine Gemeinde mit 210 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien im Südwesten Frankreichs. Calce ist Teil des Kantons Le Ribéral (bis 2015: Kanton Saint-Estève). Die Einwohner werden Calçois oder Calcéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Calce liegt etwa neun Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Perpignan am Fluss Agly und befindet sich in den Weinbaugebieten Rivesaltes und Côtes du Roussillon bzw. Côtes du Roussillon-Villages. Umgeben wird Calce von den Nachbargemeinden Cases-de-Pène im Norden, Baixas im Osten, Villeneuve-la-Rivière im Südosten, Pézilla-la-Rivière im Süden, Montner im Westen sowie Estagel im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals erwähnt wird der alte Ort 843 als Calcenum.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
150 135 116 124 161 185 214 217

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Paul
  • Kirche Saint-Paul aus dem 15. Jahrhundert
  • alte Kirche Saint-Paul aus dem 12./13. Jahrhundert, nur noch in Ruinen überkommen
  • Kirche Sainte-Marie in Las Fonts aus dem 12. Jahrhundert als Teil des Schlosses Mas de Las Fonts
  • Schloss Mas de Las Fonts aus dem 12. und 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1993

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Calce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien