Calice al Cornoviglio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calice al Cornoviglio
Wappen
Calice al Cornoviglio (Italien)
Calice al Cornoviglio
Staat Italien
Region Ligurien
Provinz La Spezia (SP)
Koordinaten 44° 15′ N, 9° 50′ OKoordinaten: 44° 14′ 35″ N, 9° 50′ 11″ O
Höhe 402 m s.l.m.
Fläche 34 km²
Einwohner 1.106 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 19020
Vorwahl 0187
ISTAT-Nummer 011008
Volksbezeichnung calicesi
Website www.comune.calicecornoviglio.sp.it

Calice al Cornoviglio (im Ligurischen: Córzi) ist eine italienische Gemeinde mit 1106 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Sie liegt in der ligurischen Provinz La Spezia.

Die Burg von Calice

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehört zur Comunità Montana della Media e Bassa Val di Vara und stellt zudem einen Anteil des Territoriums des Naturparks Montemarcello-Magra. Das Gemeindeland von Calive al Cornoviglio ist ausschließlich bergig mit engen Tälern, welche teilweise von kleineren Bächen durchflossen werden. Der Kern der Gemeinde befindet sich auf einer Höhe von 400 Metern über Meeresniveau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 11. Jahrhundert Besitz der Bischöfe von Luni, kam Calice vor 1033 an die Familie Malaspina, um 1270 an die Fieschi, wurde dann zu einem Wachtposten der Republik Genua gegen die Mailänder, die sich im benachbarten Castello di Madrignano festsetzten, kam 1547 an die Doria und 1772 an das Großherzogtum Toskana. Seither diente das Schloss als Behördensitz und beherbergt heute u.a. ein Kulturzentrum und ein Museum.

Castello Doria-Malaspina in Calice

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calice al Cornoviglio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien