California Custom Coach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
California Custom Coach Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1975
Auflösung 1988
Sitz Pasadena, Kalifornien, USA
Branche Automobile
California Custom Coach 876 von 1978
Heckansicht

California Custom Coach Inc. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 28. November 1975[2] in Pasadena in Kalifornien gegründet. Eine Quelle nennt zusätzlich die Städte Burbank und Irwindale, beide ebenfalls in Kalifornien.[3] Es stellte Automobile und Kit Cars her.[1] Der Markenname lautete California Custom Coach.[1] 1988 endete die Produktion.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Modell war die Nachbildung eines Auburn. Die Basis bildete ein Fahrgestell von Ford. Darauf wurde eine zweisitzige Roadsterkarosserie montiert. Der Motor stammte ebenfalls von Ford.[1] Ein deutscher Oldtimerhändler bot 2014 so ein Fahrzeug an.[4]

Ein anderes Modell war eine viertürige Limousine. Dazu wurde ein Chevrolet Corvette verlängert.[1]

Eine Quelle nennt außerdem die Nachbildung des Ferrari Daytona.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 239. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: California Custom Coach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 239. (englisch)
  2. opencorporates (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  3. a b Allcarindex (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  4. Angebot 2014 (abgerufen am 18. Februar 2017)