Calle Järnkrok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Calle Järnkrok Eishockeyspieler
Calle Järnkrok
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. September 1991
Geburtsort Gävle, Schweden
Größe 181 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #19
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2010, 2. Runde, 51. Position
Detroit Red Wings
KHL Junior Draft 2011, 2. Runde, 43. Position
Sewerstal Tscherepowez
Spielerkarriere
bis 2013 Brynäs IF
2013–2014 Grand Rapids Griffins
seit 2014 Nashville Predators

Carl „Calle“ Järnkrok (* 25. September 1991 in Gävle) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit März 2014 bei den Nashville Predators aus der National Hockey League unter Vertrag steht. Sein Vater Tony war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler, ebenso wie sein Cousin Elias Lindholm.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Calle Järnkrok begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Brynäs IF, mit dessen U20-Junioren er in der Saison 2008/09 die SuperElit gewann. Für die Profimannschaft von Brynäs gab der Center in der Saison 2009/10 sein Debüt in der Elitserien. Dabei erzielte er in 38 Spielen fünf Tore und gab sieben Vorlagen. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2010 in der zweiten Runde als insgesamt 51. Spieler von den Detroit Red Wings ausgewählt.

Zur Saison 2012/13 erhielt Järnkrok einen NHL-Einsstiegsvertrag über drei Jahre Laufzeit, verblieb aber zunächst auf Leihbasis bei Brynäs IF. In der Hauptrunde der Saison 2012/13 war er Topscorer seiner Mannschaft mit 42 Scorerpunkten. Im März 2013, nachdem Brynäs aus den Elitserien-Play-offs ausgeschieden war, wurde Järnkrok von den Red Wings zu deren Farmteam, den Grand Rapids Griffins aus der American Hockey League, beordert.

Am 5. März 2014 wurde Järnkrok gemeinsam mit Patrick Eaves und einem Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2014 im Austausch für David Legwand zu den Nashville Predators transferiert. Mit den Predators erreichte er in der Saison 2016/17 das Stanley-Cup-Finale, unterlag dort jedoch den Pittsburgh Penguins.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Schweden nahm Järnkrok an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2009 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 teil. Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Stockholm und Helsinki war er erstmals Teil der Herren-Nationalmannschaft und gewann mit dieser die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Brynäs IF J20 SuperElit 2 0 0 0 2
2008/09 Brynäs IF J20 SuperElit 41 8 18 26 37 7 4 3 7 2
2009/10 Brynäs IF J20 SuperElit 19 11 20 31 30 2 0 1 1 0
2009/10 Brynäs IF Elitserien 33 4 6 10 2 5 1 1 2 0
2010/11 Brynäs IF Elitserien 49 11 16 27 4 3 3 0 3 2
2011/12 Brynäs IF Elitserien 50 16 23 39 22 16 4 12 16 12
2012/13 Brynäs IF Elitserien 53 13 29 42 12 4 0 0 0 6
2012/13 Grand Rapids Griffins AHL 9 0 3 3 0
2013/14 Grand Rapids Griffins AHL 57 13 23 36 14
2013/14 Milwaukee Admirals AHL 6 5 4 9 0 3 1 1 2 2
2013/14 Nashville Predators NHL 12 2 7 9 4
2014/15 Nashville Predators NHL 74 7 11 18 18 6 0 2 2 0
2015/16 Nashville Predators NHL 81 16 14 30 14 14 0 1 1 4
2016/17 Nashville Predators NHL 81 15 16 31 25 21 2 5 7 2
J20 SuperElit gesamt 62 19 38 57 69 9 4 4 8 2
Elitserien gesamt 185 44 74 118 40 28 8 13 21 20
AHL gesamt 72 18 30 48 29 3 1 1 2 2
NHL gesamt 248 40 48 88 61 42 2 8 10 6

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2009 Schweden U18-WM 5. Platz 6 2 7 9 4
2011 Schweden U20-WM 4. Platz 6 2 3 5 2
2012 Schweden WM 6. Platz 8 0 1 1 0
2013 Schweden WM 1. Platz, Gold 10 0 1 1 4
2014 Schweden WM 3. Platz, Bronze 10 0 0 0 4
Junioren gesamt 12 4 10 14 6
Herren gesamt 28 0 2 2 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calle Järnkrok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien