Caltagirone Editore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caltagirone Editore
Rechtsform SPA
ISIN IT0001472171
Gründung 1999
Sitz Rom, Italien
Leitung Francesco Gaetano Caltagirone
Mitarbeiter 801 (31.12.2015)[1]
Umsatz 163,0 Mio. Euro (2015)[1]
Branche Medien
Website caltagironeeditore.com

Caltagirone Editore ist ein italienisches Unternehmen mit Sitz in Rom.

Das Medienunternehmen wurde 1999 von Francesco Gaetano Caltagirone gegründet. Zum Unternehmen gehören unter anderem die italienischen Zeitungen Il Messaggero, Il Mattino, Il Gazzettino, Leggo, Corriere Adriatico, Nuovo Quotidiano di Puglia, der Fernsehsender TeleFriuli, das Werbungsunternehmen Piemme concessionaria di pubblicità und das Webportal Caltanet.it.

Caltagirone Editore ist der zweitgrößte Zeitungsverlag in Italien, wenn man nach der Anzahl der täglichen Leser geht. Vier der größten fünfzehn Zeitschriften werden von diesem Verlag herausgegeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Caltagirone Editore SPA auf caltagironeeditore.com: 2015 Annual Report