Calvin Jong-a-Pin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calvin Jong-a-Pin
Calvin Jong-a-Pin.jpg
Personalia
Name Calvin Jong-a-Pin
Geburtstag 18. Juli 1986
Geburtsort AmsterdamNiederlande
Position Verteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FC Volendam 6 (1)
2006–2011 SC Heerenveen 73 (0)
2009–2010 → Vitesse Arnheim (Leihe) 30 (0)
2011–2016 Shimizu S-Pulse 93 (1)
2016 FC Machida Zelvia 33 (1)
2017– Yokohama FC 112 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007 Niederlande U21 3 (0)
2008 Niederlande Olympia 4 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Februar 2020

Calvin Jong-a-Pin (* 18. Juli 1986 in Amsterdam) ist ein niederländischer Fußballspieler. Der Verteidiger steht bei Shimizu S-Pulse in der J. League Division 1 unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jong-a-Pins Karriere startete beim FC Volendam, wo er ab der Saison 2005/06 zum Profikader gehörte. In der Eerste Divisie, der zweithöchsten holländischen Liga, kam er zu seinem Profidebüt. Bereits nach einem Jahr entschied er sich zu einem Wechsel in die Eredivisie. Im Sommer 2006 wechselte Jong-a-Pin zum SC Heerenveen. Nachdem er in seinem ersten Jahr für die Blau-Weißen nur neun Einsätze hatte, nahmen diese in der Folgesaison zu, so dass er zu regelmäßiger Spielpraxis kam. Mit Heerenveen gewann er dann auch 2009 den niederländischen Pokal. In der folgenden Saison wurde er an Vitesse Arnheim verliehen. Nach seiner Rückkehr avancierte der linke Außenverteidiger in der Saison 2010/11 zum Stammspieler im Team des sc Heerenveen.

Im August 2011 wechselte er zu Shimizu S-Pulse in die J. League Division 1.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur U-21-Fußball-Europameisterschaft 2007 wurde er vom Trainer der U-21, Foppe de Haan, nominiert. Er kam dabei zu drei Einsätzen. Im Vorrundenspiel gegen Portugal stand er in der Anfangsformation. Die Mannschaft drang bis ins Finale vor. Dort wurde er erst kurz vor Schluss eingewechselt. Für die Olympischen Sommerspiele 2008 wurde er in den Kader der Niederlande berufen, wo er in jedem Spiel zum Einsatz kam.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jong-a-Pins Familie stammt aus Suriname und ist chinesischer Abstammung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]