Cambiasca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cambiasca
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Cambiasca (Italien)
Cambiasca
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 45° 59′ N, 8° 34′ OKoordinaten: 45° 59′ 0″ N, 8° 34′ 0″ O
Höhe 290 m s.l.m.
Fläche 3 km²
Einwohner 1.648 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 549 Einw./km²
Postleitzahl 28814
Vorwahl 0323
ISTAT-Nummer 103015
Volksbezeichnung cambiaschesi
Schutzpatron Gregor der Große (3. September)
Website Cambiasca

Cambiasca ist eine Gemeinde mit 1648 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 290 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 3 km². Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Ramello und Comero. Die Nachbargemeinden sind Caprezzo, Miazzina, Verbania und Vignone.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1971 1991 2001 2011 2017 2018
Einwohner 736 726 840 825 796 946 1041 1379 1523 1538 1646 1666 1648
Andrea Notaris im Slalom

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silvestro Simonetta (* 1812 in Cambiasca; † 1875 ebenda) italienischer Bildhauer.
  • Andrea Notaris (* 29. Mai 1986 in Cambiasca) ist ein italienischer Grasskiläufer. Er startet für den Sci Club Gozzano und gehört seit 2006 dem Kader des Italienischen Wintersportverbandes (FISI) an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 9788896074503.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.
  • Verschiedene Autoren: Piemonte (non compresa Torino). Touring Club Italiano, Milano 1976, S. 667, Cambiasca online (italienisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.