Camblain-Châtelain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Camblain-Châtelain
Camblain-Châtelain (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Pas-de-Calais (62)
Arrondissement Béthune
Kanton Auchel
Gemeindeverband Béthune-Bruay, Artois-Lys Romane
Koordinaten 50° 29′ N, 2° 28′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 2° 28′ O
Höhe 51–177 m
Fläche 10,04 km²
Einwohner 1.774 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 177 Einw./km²
Postleitzahl 62470
INSEE-Code

Kirche Saint-Vaast

Camblain-Châtelain ist eine französische Gemeinde mit 1774 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Clarence, etwa elf Kilometer südwestlich von Béthune und etwa 53 Kilometer südwestlich von Lille.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 = 1904
  • 1968 = 1956
  • 1975 = 1880
  • 1982 = 1710
  • 1990 = 1629
  • 1999 = 1581

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruine einer Burg aus dem 11. Jahrhundert
  • Kirche St. Vaast aus dem 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Camblain-Châtelain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien