Cameronbridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cameronbridge[1]
Cameron Bridge Distillery - geograph.org.uk - 96523.jpg
Land Schottland
Region Lowlands
Geographische Lage 56° 11′ 22,7″ N, 3° 3′ 22″ WKoordinaten: 56° 11′ 22,7″ N, 3° 3′ 22″ W
Typ Grain
Status aktiv
Eigentümer Diageo
Gegründet 1824
Gründer John Haig
Wasserquelle Loch Leven
Spiritstill(s) 3 Coffey Stills
Produktionsvolumen 30.000.000 l

Cameronbridge ist eine Whiskybrennerei in Windygates, Fife, Schottland. Die Brennereigebäude sind teilweise in den schottischen Denkmallisten in die Kategorie B einsortiert.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brennerei wurde 1824 von John Haig in der Nähe der Stadt Windygates am Fluss Leven gegründet, um Grain Whisky zu produzieren. Sie war die erste Brennerei, die ausschließlich und in größerem Maßstab Grain Whisky brannte. 1877 gehörte die Brennerei zu den Gründungsmitgliedern der Distiller Company Ltd. (DCL) und wurde 1919 von dieser übernommen. Während des Zweiten Weltkriegs war der Betrieb teilweise geschlossen und die Produktion wurde erst 1947 wiederaufgenommen. In den Jahren 1989–1992 wurde die Brennerei grundlegend modernisiert und der Betrieb 2000 wiederaufgenommen. Die Brennerei gehört mittlerweile zum Diageo-Konzern und stellt seit deren Schließung der Produktion in Essex auch Gordon’s Gin[1][3], Tanqueray Gin und Smirnoff Vodka her.[4]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das zur Whiskyherstellung benötigte Wasser stammt aus dem Loch Leven. Als Brennapparate wurden drei Coffey Stills eingesetzt. Diese ermöglichen die Produktion von maximal 300.000 hl Alkohol pro Jahr.[3]

Abfüllungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl ein Großteil des produzierten Whiskys zur Herstellung von Blends verwendet wird, gibt es unter dem Namen Cameron Brig eine Originalabfüllung der Brennerei und verschiedene unabhängige Abfüllungen, z. B. von Signatory Vintage und Duncan Taylor.[3][5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles MacLean (Hrsg.): Whisky. World Guide, Regions, Distillers, Malts, Blends, Tasting Notes. Dorling Kindersley, London et al. 2008, ISBN 978-0-7566-3349-3.
  • Walter Schobert: Das Whiskylexikon. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2003, ISBN 978-3-596-15868-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vorstellung auf Whiskiesofscotland.com
  2. Listed Building – Eintrag bei Historic Scotland. In: Historic Scotland.
  3. a b c Vorstellung auf Scotchwhisky.net
  4. Informationen von Diageo (Memento des Originals vom 19. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.diageo.com
  5. Abfüllungen von Cameron Brig