Camilla, Queen Consort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Camilla (2018)
Britische Königsfamilie

HM King Charles III.
HM Camilla, Queen Consort



Camilla bei einem offiziellen Engagement: die Eröffnung des walisischen Parlaments in Cardiff, Wales, 2011
Camilla und Catherine, Duchess of Cambridge bei Trooping the Colour, 17. Juni 2012
Camilla und Catherine, Duchess of Cambridge, bei Trooping the Colour, 17. Juni 2012
Camilla bei der Parlamentseröffnung 2022

Camilla, Queen Consort[1] (deutsch Königin Camilla; wörtlich Camilla, Königin-Gemahlin), LG, GCVO (* 17. Juli 1947 als Camilla Rosemary Shand in London; geschiedene Camilla Parker Bowles), ist als Gemahlin von Charles III. Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland sowie von 14 weiteren, als Commonwealth Realms bezeichneten souveränen Staaten einschließlich ihrer Territorien und abhängigen Gebiete.

Leben

Herkunft

Camilla Rosemary Shand ist die Tochter von Major Bruce Middleton Hope Shand, Vice Lord Lieutenant of East Sussex (1917–2006) und Rosalind Maud Cubitt (1921–1994). Ihre Großeltern väterlicherseits waren der Architekt Philip Morton Shand (1888–1960) und Edith Marguerite Harrington (1893–1981). Ihre Großeltern mütterlicherseits waren Roland Calvert Cubitt, 3. Baron Ashcombe (1899–1962) und Sonia Rosmary Keppel (1900–1986). Sie ist außerdem Urenkelin von Alice Keppel, einer Mätresse von Eduard VII., der wiederum Ururgroßvater ihres Mannes König Charles ist. Außerdem stammt Camilla von Karl II. von England ab, aus einer unehelichen Verbindung mit der Duchess of Portsmouth.[2] Camilla hat zwei Geschwister, Sonia Annabel Elliot (* 1949) und Mark Roland Shand (1951–2014).[3]

Ausbildung

Camilla wuchs ab 1951 in The Laines, Plumpton, East Sussex auf. Ihre Schulausbildung begann sie mit fünf Jahren an der Dumbrells School in Ditchling, Sussex und setzte sie im Alter von zehn Jahren an der Queen’s Gate School in South Kensington fort. Diese Schule schloss sie mit den O-levels ab (entspricht dem Abschluss der Sekundarstufe I und dem deutschen Mittleren Schulabschluss). Im Anschluss daran besuchte sie die Mon Fertile Schule in der Schweiz und das Institut Britannique in Paris. 1965 schloss sie ihre Schulausbildung ohne Abitur ab. Im gleichen Jahr war sie Debütantin in London. Sie arbeitete ein Jahr für die Raumausstatterfirma Sibyl Colefax & John Fowler. Über eine weitere Berufstätigkeit ist nichts bekannt.[4]

Beziehung zu Prinz Charles und Ehe mit Andrew Parker Bowles

Camilla lernte den damaligen Prince of Wales Charles 1970 bei einem Polospiel kennen. Für beide sollen es intensive Gefühle gewesen sein. Ihre Beziehung dauerte an. Charles gestand Camilla im Dezember 1972 seine Liebe, allerdings ohne einen Heiratsantrag zu machen. Camilla machte sich sowieso keine Hoffnungen, die Ehefrau von Charles zu werden, da von Charles’ Frau erwartet wurde, jungfräulich sowie Mitglied der britischen Aristokratie zu sein; beides traf auf Camilla nicht zu. 1973 musste der Prinz für einige Monate mit den britischen Streitkräften auf See. In dieser Zeit verlobte Camilla sich mit dem Kavallerie-Offizier Andrew Parker Bowles (* 1939). Der Katholik Parker Bowles ist der Sohn von Derek Henry Parker Bowles und Ann de Trafford. Er ist zugleich väterlicherseits Ururenkel des 6. Earl of Macclesfield und mütterlicherseits der Enkel von Sir Humphrey de Trafford. Die Hochzeit fand am 4. Juli 1973 nach katholischem Ritus statt. Weil beide Verbindungen zur Aristokratie und zum Adel hatten, besuchten auch Mitglieder der Königsfamilie die Hochzeit: Queen Mum, Prinzessin Margaret und Prinzessin Anne. Charles besuchte die Hochzeit nicht, trotzdem behielten er und Camilla ein freundschaftliches Verhältnis, so wurde Charles z. B. Pate ihres Sohns. Aus Camillas Ehe mit Andrew Parker Bowles gingen zwei Kinder hervor:

  • Thomas „Tom“ Henry Charles Parker Bowles (* 18. Dezember 1974 in London)[5] ist seit dem 10. September 2005 mit Sara G. Buys, der Tochter von William und Caroline Buys, verheiratet. Er wurde am Eton College und am Worcester College in Oxford ausgebildet und arbeitet als Journalist und Fernsehmoderator für Kochsendungen.[6] Sara Buys ist Redakteurin bei einem Modemagazin. Gemeinsam haben sie eine Tochter und einen Sohn:
    • Lola Rosalind Parker Bowles (* 9. Oktober 2007 in London)
    • Freddy Parker Bowles (* 28. Februar 2010 in London)
  • Laura Rose Lopes, geborene Parker Bowles (* 1. Januar 1978), ist seit dem 6. Mai 2006 mit Harry Marcus George Lopes (* 7. Oktober 1977), einem früheren Unterwäschemodel, verheiratet. Harry Lopes ist der Sohn von Hon. George Edward Lopes und von Hon. Sarah Violet Astor und zugleich der Enkel von Massey Lopes, 2. Baron Roborough, und des Gavin Astor, 2. Baron Astor of Hever. Laura besuchte eine katholische Mädchenschule und studierte danach Geschichte. Zuletzt leitete sie eine Kunstgalerie. Das Paar hat eine Tochter und zwei Söhne:
    • Eliza Lopes (* 16. Januar 2008 in London)[7]
    • Louis Lopes (* 30. Dezember 2009 in London)
    • Gus Lopes (* 30. Dezember 2009 in London)

Die Beziehung von Charles und Camilla lebte um 1979/1980 wieder auf, kurz bevor Charles Diana kennenlernte. Nach der Hochzeit von Charles und Diana am 29. Juli 1981 distanzierte sich ihr Verhältnis wieder. 1986, während Charles und Dianas Ehe in einer schweren Krise war, begann die Liebesbeziehung zwischen Charles und Camilla erneut. Camillas Ehe war da bereits zerrüttet, auch ihr Mann hatte zahlreiche Affären. 1989 wurde ein intimes Telefongespräch von Charles und Camilla aufgezeichnet und 1993 veröffentlicht.[8] Im Dezember 1992 sahen sich Charles und Diana gezwungen, die Trennung bekanntzugeben. Diana sagte im November 1995 in einem Fernsehinterview, dass sie eine „Ehe zu dritt“ geführt hätten. (Well, there were three of us in this marriage, so it was a bit crowded.)[9] (Deutsch: „Nun, wir waren zu dritt in dieser Ehe, also war es etwas überfüllt.“) 1996 folgte die Scheidung. Camilla ließ sich bereits am 3. März 1995 scheiden, nachdem ihre Ehe bereits seit langer Zeit gescheitert war. Ihr geschiedener Ehemann Andrew Parker Bowles heiratete 1996 Rosemary Pitman.

In den folgenden Jahren zog sich Camilla aus der Öffentlichkeit zurück. 1999, zwei Jahre nach dem Tod von Diana, wurden sie und Charles zum ersten Mal seit vielen Jahren zusammen fotografiert, als sie nach einer Feier ein Hotel verließen.[10] Ab 1999 war das Paar dann häufig gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. 2001 wurde es am Rande einer Wohltätigkeitsveranstaltung zum ersten Mal bei einem Kuss fotografiert.[11] 2003 zog Camilla zu Charles ins Clarence House.

Hochzeit mit Prinz Charles

Am 10. Februar 2005 bestätigte ein Sprecher von Prinz Charles, dass das Paar am 8. April heiraten werde. Mit Rücksicht auf das Begräbnis von Papst Johannes Paul II. wurde die Trauung kurzfristig um einen Tag verschoben. Am 9. April 2005 heirateten Camilla Parker Bowles und Prinz Charles standesamtlich im Rathaus von Windsor. Die Trauung wurde nur standesamtlich vollzogen, um Kontroversen zu vermeiden. Die anglikanische Church of England hatte noch bis 2002 Geschiedenen, deren ehemalige Ehepartner noch leben, die kirchliche Hochzeit versagt und überlässt dies seither dem ausführenden Geistlichen. Daher galt eine Hochzeit eines geschiedenen Mitglieds des Königshauses mit einer geschiedenen Frau als Politikum. Im Anschluss an die Ziviltrauung fand in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor Castle ein kirchlicher Segnungsgottesdienst statt. Camilla ist wie die britische Königsfamilie Mitglied der Church of England. Seit ihrer Hochzeit 2005 trug sie bis 8. September 2022 den Titel einer Herzogin von Cornwall (Duchess of Cornwall).

Königin des Vereinigten Königreichs

Mit dem Tod von Elisabeth II. am 8. September 2022 wurde sie als zweite Ehefrau von Charles III. Königin (Queen Consort) des Vereinigten Königreichs, Nordirland und anderer Commonwealth Realms. Die Krönung von König Charles und Königin Camilla ist für den 6. Mai 2023 angesetzt und soll in der Westminster Abbey in London stattfinden.[12]

Aufgaben und Interessen

Offizielle Aufgaben

Camilla unterstützt Charles III. bei seinen repräsentativen Aufgaben. Sie begleitet ihn regelmäßig auf Auslandsreisen und bei Staatsbesuchen. Camilla ist seit 2001 Präsidentin der „Nationalen Osteoporose-Gesellschaft“ (National Osteoporosis Society). Die Bekämpfung dieser Krankheit liegt ihr besonders am Herzen, da ihre Mutter und ihre Großmutter an den Folgen dieser Krankheit starben.

Außerdem ist sie Schirmherrin von Emmaus, einem Verein für Obdachlose, und verschiedener Organisationen, die sich um Kriminalitätsopfer und Kinder kümmern. Aufgrund ihres Interesses für Tiere ist sie Schirmherrin des Animal Care Trust, Brooke Hospital for Animals und der British Equestrian Federation. Zudem setzt sie sich für die Rechte von Frauen ein. Insgesamt steht sie 51 gemeinnützigen Organisationen vor.[13] Seit 2013 fungiert Camilla außerdem als Kanzlerin der University of Aberdeen.[14]

Mit der Thronbesteigung von König Charles III. ist sie als Ehefrau des Königs Staatsrätin (englisch Counsellor of State). Als solche kann sie auf Wunsch des Königs hin gewisse Amtsgeschäfte durchführen, wenn dieser im Ausland oder verhindert ist (wie zum Beispiel bei einer kurzfristigen Krankheit). Zwei beliebige Staatsräte können den Sitzungen des Privy Council beiwohnen, staatliche Dokumente unterzeichnen oder die Empfehlungsschreiben neuer Botschafter entgegennehmen.[15]

Persönliche Interessen

Königin Camilla interessiert sich für Kunst und Kultur. Aufgrund dieses Interesses ist sie Schirmherrin des Kammerorchesters London, des New Queen’s Hall Orchestra und der Tetbury Film Society. Zudem liebt sie die Natur und beschäftigt sich mit Angeln, Spazierengehen, Gärtnern, der Jagd und der Pferdezucht. Sie besitzt mehrere Pferde und Hunde. Camilla spricht neben ihrer Muttersprache Englisch auch Französisch. Sie besitzt das Landgut Ray Mill House in Wiltshire.

Titulatur und Wappen

Bis zum Tod ihrer Schwiegermutter, Elisabeth II., am 8. September 2022, lautete Camillas offizielle Titulatur (Style) Her Royal Highness The Duchess of Cornwall (Ihre Königliche Hoheit die Herzogin von Cornwall). In Schottland war sie Her Royal Highness The Duchess of Rothesay. Rechtlich hätte ihr auch der Höflichkeitstitel der Princess of Wales zugestanden. Aufgrund der weiterhin starken Verbindung dieses Titels mit der ersten Frau des Prince of Wales, Diana, verzichtete sie jedoch darauf, diesen zu führen.

Am 17. Juli 2005 wurde das Wappen, eine Vereinigung der Wappen ihres Ehemanns als Fürsten von Wales und ihres Vaters, Major Bruce Shand, veröffentlicht.[16]

Beim Tod ihres Schwiegervaters Philip erbte ihr Mann auch dessen Titel Duke of Edinburgh und andere nachgeordnete Peerwürden, sodass sie von April 2021 bis September 2022 auch den Höflichkeitstitel Duchess of Edinburgh trug.

Seit der Thronbesteigung Charles III. lautet ihre offizielle vollständige Titulatur: Her Majesty The Queen Consort.

Bezeichnung von Camilla in der deutschen Sprache

Aus historischen Gründen wird im Deutschen sprachlich nicht zwischen einer regierenden Königin (Queen Regnant) und einer Titularkönigin durch Heirat (Queen Consort) unterschieden. Die deutschsprachige Bezeichnung von Camilla, Queen Consort lautet daher Königin Camilla. Ungeachtet dessen werden für Camilla in der Öffentlichkeit daneben auch die Bezeichnungen Queen Consort und Königsgemahlin verwendet.[17][18][19]

Orden und Ehrenzeichen

Jahr Staat Orden/Ehrenzeichen
2005 Kanada Kanada Commemorative Medal for the Centennial of Saskatchewan
2007 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Royal Family Order of Queen Elizabeth II
2012 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Dame Grand Cross of the Royal Victorian Order (GCVO)[20]
2012 Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea Queen Elizabeth II Diamond Jubilee Medal[21]
2012 Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea Order of the Star of Melanesia[22]
2014 Frankreich Frankreich Grand-Croix, Ordre national du Mérite[22]
2022 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Royal Lady Companion of the Garter[23]

Film und Fernsehen

  • Charles & Diana: A Royal Love Story. Spielfilm. USA, 1982; mit Jo Ross als Camilla Parker Bowles.
  • Zwischen Bett und Thron. Spielfilm. USA, 1992; mit Dixie Seatle als Camilla Parker Bowles.
  • Charles and Diana: Unhappily Ever After. Spielfilm. USA, 1992; mit Jane How als Camilla Parker Bowles.
  • Diana: Her True Story. Spielfilm. USA, 1993; mit Elizabeth Garvie als Camilla Parker Bowles.
  • Diana – Ein Leben für die Liebe. Spielfilm. USA, 1996; mit Julia St. John als Camilla Parker Bowles.
  • Prince William. Spielfilm. USA, 2002; mit Carolyn Pickles als Camilla Parker Bowles.
  • Charles und Camilla – Liebe im Schatten der Krone. Spielfilm. England, 2005; mit Olivia Poulet als Camilla Parker Bowles.
  • William & Catherine: A Royal Romance. Spielfilm. USA, 2011; mit Jean Smart als Camilla Parker Bowles.
  • The Crown. Fernsehserie. Vereinigtes Königreich; mit Emerald Fennell (Staffel 3–4, 2019–2020) in einer Nebenrolle als Camilla Parker Bowles.

Literatur

Weblinks

Commons: Camilla, Queen Consort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Camilla Mountbatten-Windsor – in den Nachrichten

Einzelnachweise

  1. About the Queen Consort. In: https://www.royal.uk/queen-consort. Königsfamilie des Vereinigten Königreichs, 8. September 2022, abgerufen am 9. September 2022 (englisch).
  2. Ancestry of the Duchess of Cornwall (abgerufen am 9. Mai 2019).
  3. Offizieller Lebenslauf
  4. Duchess of Cornwall, her education. Abgerufen am 29. November 2020.
  5. Ancestry of the Duchess of Cornwall. Abgerufen am 29. November 2020.
  6. Michael Mutz: MÄNNERKÜCHE: Hund royal. In: Focus Online. 7. April 2007, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  7. Laura, Camilla Parker-Bowles, Prince Charles, Duchess of. Abgerufen am 29. November 2020 (englisch).
  8. http://www.textfiles.com/phreak/camilla.txt
  9. http://www.bbc.co.uk/politics97/diana/panorama.html
  10. Charles im Glück. In: Der Spiegel. Nr. 5, 1999, S. 126 (online).
  11. Charles und Camilla: Das erste Mal! In: Spiegel Online. 27. Juni 2001, abgerufen am 9. Juni 2018.
  12. tagesschau.de: Charles III. wird am 6. Mai 2023 gekrönt. In: ARD. 11. Oktober 2022, abgerufen am 12. Oktober 2022.
  13. Vgl. Angaben auf royal.gov.uk.
  14. Camilla unveiled as University of Aberdeen chancellor. In: BBC News. 10. Juni 2013 (bbc.com [abgerufen am 29. November 2020]).
  15. Jess Ilse: Who are the Counsellors of State after the death of Queen Elizabeth II?, Royal Central, 14. September 2022.
  16. Informationen auf der Seite der königlichen Familie (Memento vom 22. Mai 2009 im Internet Archive)
  17. Peter-Phillip Schmitt: Die neue Königin Camilla. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 10. September 2022, abgerufen am 15. September 2022.
  18. König Charles und Königsgemahlin Camilla in London eingetroffen. In: Deutschlandfunk. 9. September 2022, abgerufen am 15. September 2022.
  19. Silvia Hui: Ehefrau des britischen Königs Charles III. Camilla wird „Queen Consort“. In: RP Online. 9. September 2022, abgerufen am 15. September 2022.
  20. http://www.royal.gov.uk/LatestNewsandDiary/Pressreleases/2012/TheDuchessofCornwallRoyalVictorianOrder.aspx
  21. https://www.bbc.com/news/uk-20191561
  22. a b https://www.princeofwales.gov.uk/biographies/hrh-duchess-cornwall
  23. Camilla is given highest and oldest honour by the Queen for services to the monarchy
Vorgänger Nachfolger
Philip, Duke of EdinburghQueen Consort des Vereinigten Königreichs
seit 2022
derzeitige Inhaberin des Titels
Philip, Duke of EdinburghStaatsrätin im Vereinigten Königreich
seit 2022
derzeitige Inhaberin des Amtes