Camoël

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Camoël
Camóèu
Camoël (Frankreich)
Camoël
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Vannes
Kanton Muzillac
Gemeindeverband Presqu’île de Guérande Atlantique
Koordinaten 47° 29′ N, 2° 24′ WKoordinaten: 47° 29′ N, 2° 24′ W
Höhe 0–44 m
Fläche 14,33 km2
Einwohner 1.002 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km2
Postleitzahl 56130
INSEE-Code
Website http://www.camoel.fr/

Dorfkirche Saint-Martin in Camoël

Camoël (Gallo Camóèu, bretonisch Kamoel) ist eine französische Gemeinde mit 1.002 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Morbihan in der Region Bretagne.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Camoël liegt rund 26 Kilometer nordwestlich von Saint-Nazaire im Südosten des Départements Morbihan und gehört zum Gemeindeverband Communauté d’agglomération de la Presqu’île de Guérande Atlantique (Cap Atlantique).[1] Der Ort liegt an der Grenze zum Département Loire-Atlantique.

Nachbargemeinden sind Arzal im Norden, Férel im Osten, Assérac (im Département Loire-Atlantique) im Süden und Südwesten sowie Pénestin im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1793 1881 1936 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
361 706 542 574 541 479 559 598 655 815 961
Quellen: Cassini und INSEE

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Morbihan. Flohic Editions, Band 2, Paris 1996, ISBN 2-84234-009-4, S. 861–862.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielles Webangebot der Communauté d’agglomération de la Presqu’île de Guérande Atlantique (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Camoël – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien