Campbell River (Fluss auf Vancouver Island)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campbell River
Daten
Lage auf Vancouver Island in British Columbia (Kanada)
Flusssystem Campbell River
Ursprung Upper Campbell Lake
49° 59′ 47″ N, 125° 35′ 13″ W
Mündung in die Discovery Passage (Strait of Georgia)Koordinaten: 50° 2′ 30″ N, 125° 15′ 25″ W
50° 2′ 30″ N, 125° 15′ 25″ W
Mündungshöhe m
Einzugsgebiet 1460 km²[1]
Durchflossene Seen Campbell Lake
Mittelstädte Campbell River

Der Campbell River ist ein Fluss im Norden von Vancouver Island in der kanadischen Provinz British Columbia.

Der Fluss mündet bei der gleichnamigen Stadt in die Discovery Passage am Nordwestende der Strait of Georgia. Der Kwak'wala-Name für den Fluss sowie für die Siedlung nahe seiner Mündung heißt Tla'mataxw.

Der Fluss bildet den Abfluss des Upper Campbell Lake. Er fließt überwiegend in östlicher Richtung. Dabei durchfließt er den Campbell Lake. Er bildet schließlich ein Ästuar, bevor er in die Discovery Passage mündet.

Dieses Ästuar beherbergt alle fünf Lachsarten (Königslachs, Silberlachs, Buckellachs, Ketalachs und Rotlachs) sowie Meerforellen (Steelhead und Cutthroat).[1] Der Campbell River hat den Status eines British Columbia Heritage River.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss wurde nach Dr. Samuel Campbell benannt, der von 1857 bis 1861 Schiffsarzt auf der HMS Plumper war. Campbell Bay auf Mayne Island und Samuel Island wurden ebenfalls nach ihm benannt. Außerdem noch Campbell Point am Loughborough Inlet und Campbell Island, auf welcher die Siedlung Bella Bella liegt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b BC Parks - Campbell River