Campeonato Brasileiro Série A 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campeonato Brasileiro Série A
Brasil-CBF.svg
Meister CR Vasco da Gama
Pokalsieger Grêmio FBPA
Absteiger Atlético Paranaense, Guarani FC, Sport Recife, Coritiba FC
Mannschaften 22
Spiele 174
Tore 381  (ø 2,19 pro Spiel)
Zuschauer 1.889.118  (ø 10.857 pro Spiel)
Torschützenkönig Túlio (11 Tore)
Copa União 1988

Die Campeonato Brasileiro Série A 1989 war die 33. Spielzeit der brasilianischen Série A.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Série A startete am 6. September 1989 in ihre neue Saison und endete am 16. Dezember 1989. Die Meisterschaft wurde vom nationalen Verband CBF ausgerichtet.

Modus
1. Runde: Die Mannschaften wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Zunächst spielten alle Mannschaften einmal gegeneinander. Die besten acht Clubs qualifizierten sich für die zweite Runde. Die letzten drei beider Gruppen standen als Teilnehmer der Abstiegsrunde fest.

2. Runde: Nunmehr spielten die Vereine gegen die Clubs aus der anderen Gruppen jeweils einmal gegeneinander. Die erzielten Punkte aus der ersten Runde gingen nicht verloren, sondern wurden zu den Spielergebnissen der zweiten Runde hinzu addiert. Die beiden Gruppensieger qualifizierten sich für das Finale.

Abstiegsrunde: Von den sechs Mannschaften traten nur fünf an. Der Coritiba FC war bereits zu einem Zwangsabstieg verurteilt. Dieser hatte sich am letzten Spieltag der ersten Runde geweigert, sein Spiel zu einem früheren Zeitpunkt auszutragen wie die anderen Wettbewerber. Das nicht angetretene Spiel wurde mit 1:0 für den FC Santos gewertet. Coritiba erhielt zusätzlich einen fünf Punkteabzug. Zur Ermittlung der drei noch fehlenden Absteiger, trafen alle Vereine in Hin- und Rückspiel aufeinander. Auch hier gingen die erzielten Punkte aus der ersten Runde nicht verloren, sondern wurden zu den Spielergebnissen der Abstiegsrunde hinzu addiert.

Gesamttabelle: Aus den Ergebnissen aller Spiele wurde eine Gesamttabelle gebildet.

Nach der Saison wurden wie jedes Jahr Auszeichnungen an die besten Spieler des Jahres vergeben. Der „Goldenen Ball“, vergeben von der Sportzeitschrift Placar, ging an Ricardo Rocha vom São Paulo FC. Torschützenkönige wurde Túlio mit 11 Treffern vom Goiás EC.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. SC Corinthians 10 6 2 2 11:6 + 5 14
02. Botafogo FR 10 4 3 3 10:8 + 2 11
03. Atlético Mineiro 10 3 5 2 13:8 + 5 11
04. Náutico Capibaribe (N) 10 4 2 4 16:16 00 10
05. AA Internacional (N) 10 3 4 3 8:8 00 10
06. CR Flamengo 10 3 4 3 6:7 - 1 10
07. São Paulo FC 10 2 6 2 11:11 00 10
08. SC Internacional 10 3 3 4 6:6 00 9
09. Guarani FC 10 3 3 4 6:7 - 1 9
10. Atlético Paranaense 10 2 5 3 9:10 - 1 9
11. EC Vitória 10 2 3 5 4:13 - 9 7
Qualifiziert für die Abstiegsrunde
(N) Aufsteiger aus der Saison 1988

Gruppe B

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. SE Palmeiras 10 6 2 2 13:5 + 8 14
02. CR Vasco da Gama 10 5 4 1 14:7 + 7 14
03. Portuguesa 10 3 5 2 12:7 + 5 11
04. Grêmio FBPA 10 4 2 4 11:11 00 10
05. Goiás EC 10 4 2 4 10:12 - 2 10
06. Fluminense FC 10 4 2 4 9:10 - 1 10
07. Cruzeiro EC 10 3 4 3 8:8 00 10
08. FC Santos 10 2 5 3 6:7 - 1 9
09. Sport Recife 10 3 2 5 9:12 - 3 8
10. EC Bahia (M) 10 1 3 6 9:17 - 8 5
11. Coritiba FC 10 3 3 4 10:15 - 5 4
Qualifiziert für die Abstiegsrunde
Fünf Punkteabzug und verurteilt zum direkten Abstieg
(M) Meister des Vorjahres

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. São Paulo FC 18 7 9 2 25:15 + 5 23
2. Botafogo FR 18 9 4 5 20:16 + 4 22
3. SC Corinthians 18 8 5 5 15:13 + 2 21
4. Atlético Mineiro 18 6 7 5 21:13 + 8 19
5. CR Flamengo 18 6 7 5 16:13 + 3 19
6. Náutico Capibaribe (N) 18 5 5 8 27:34 - 7 15
7. AA Internacional (N) 18 4 7 7 13:19 - 6 15
8. SC Internacional 18 4 5 9 14:19 - 5 13
Qualifiziert für das Finale
(N) Aufsteiger der Saison 1988

Gruppe B

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. CR Vasco da Gama 18 8 8 2 26:16 + 10 24
2. Cruzeiro EC 18 9 5 4 23:14 + 9 24
3. SE Palmeiras 18 8 6 4 21:13 + 8 22
4. Portuguesa 18 7 6 5 21:13 + 8 20
5. Goiás EC 18 6 6 6 17:21 - 7 18
6. Grêmio FBPA 18 6 5 7 19:19 00 17
7. FC Santos 18 5 6 7 13:16 - 3 16
8. Fluminense FC 10 5 4 9 15:25 - 10 14
Qualifiziert für das Finale

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle diente zur Ermittlung der Absteiger.

1. EC Vitória 8 4 2 2 10:7 + 3 10
2. EC Bahia (M) 8 3 4 1 6:5 + 1 10
3. Atlético Paranaense 8 2 6 0 9:3 + 6 10
4. Guarani FC 8 2 3 3 8:10 - 2 7
5. Sport Recife 8 0 3 5 3:11 - 8 3
6. Coritiba FC 0 0 0 0 0:0 00 4
Abgestiegen in die Série B 1990.
(M) Meister des Vorjahres

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regularien sahen vor, dass der Verein, welcher in Hin- und Rückspiel mehr Punkte erreichte Meister werden sollte. Der Meister musste somit mindestens drei Punkte erreichen. Der Finalteilnehmer CR Vasco da Gama erhielt bereits beim Einzug ins Finale einen Extrapunkt, weil diese in der Qualifikation mehr Punkte erzielten, wie der Finalgegner São Paulo FC. Außerdem hatten sie das Recht zu wählen, wo das Hinspiel ausgetragen werden sollte. Vasco wählte São Paulo, um das Rückspiel im eigenen Stadion austragen zu können. Vasco gewann das Auswärtsspiel, erreichte dadurch mit dem Zusatzpunkt drei Punkte und wurde somit Meister 1989. Das Rückspiel wurde deshalb nicht mehr ausgetragen.

São Paulo FC CR Vasco da Gama
São Paulo FC
16. Dezember 1989 in Estádio do Morumbi, São Paulo
Ergebnis: 0:1 (0:0)
Zuschauer: 71.552
Schiedsrichter: Wilson Carlos dos Santos
CR Vasco da Gama


Gilmar Rinaldi, Netinho, Adilson, Ricardo Rocha, Nelsinho, Flavio Campos, Bobô, Raí, Mário Tilico, Ney Bala, Edivaldo (Paulo César Cruvinel)
Trainer: Carlos Alberto Silva
Acácio, Luiz Carlos Winck, Hólger Quiñónez, Marco Aurélio, Mazinho, Zé do Carmo, Boiadeiro, Bismarck, Sorato, Bebeto, William
Trainer: Nélson Rosa Martins
Tor 0:1 Sorato (50.)
Gelbe Karten Acácio, Luiz Carlos Winck, Zé do Carmo

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabellen diente lediglich zur Feststellung der Platzierung der einzelnen Mannschaften in der Saison. Sie setzt sich zusammen aus allen ausgetragenen Spielen.

01. CR Vasco da Gama 19 9 8 2 27:16 + 11 26
02. São Paulo FC 19 7 9 3 25:16 + 9 23
03. Cruzeiro EC 18 9 5 4 23:14 + 9 23
04. Botafogo FR 18 9 4 5 20:16 + 4 22
05. SE Palmeiras 18 8 6 4 21:13 + 8 22
06. SC Corinthians 18 8 5 5 15:13 + 2 21
07. Portuguesa 18 7 6 5 21:13 + 8 20
08. Atlético Mineiro 18 6 7 5 21:13 + 8 19
09. CR Flamengo 18 6 7 5 16:13 + 3 19
10. Goiás EC 18 6 6 6 17:21 - 4 18
11. Grêmio FBPA 18 6 5 7 19:19 00 17
12. FC Santos 18 5 6 7 13:16 - 3 16
13. Náutico Capibaribe (N) 18 5 5 8 27:37 - 7 15
14. AA Internacional (N) 18 4 7 7 13:19 - 6 15
15. Fluminense FC 18 5 4 9 15:25 - 10 14
16. SC Internacional 18 4 5 9 14:19 - 5 13
17. EC Vitória 18 6 5 7 14:20 - 6 17
18. EC Bahia (M) 18 4 7 7 15:22 - 7 15
19. Atlético Paranaense 18 4 11 3 18:13 + 5 19
20. Guarani FC 18 5 6 7 15:18 - 3 16
21. Sport Recife 18 3 5 10 12:23 - 11 11
22. Coritiba FC 10 3 3 4 10:15 - 5 4
Qualifiziert für die Copa Libertadores 1990 als Meister
Qualifiziert für die Copa Libertadores 1990 als Pokalsieger 1989
Abgestiegen in die Série B 1990.
(M) Meister des Vorjahres
(N) Aufsteiger aus der Saison 1988

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 BrasilianerBrasilianer Túlio Goiás EC 11 Tore
2 BrasilianerBrasilianer Bizu Náutico 10 Tore
3 BrasilianerBrasilianer Roberto Dinamite Portuguesa 9 Tore
4 BrasilianerBrasilianer Bismarck Vasco da Gama 8 Tore

Liste der Fußball-Torschützenkönige Série A (Brasilien)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]