Canapville (Calvados)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Canapville
Canapville (Frankreich)
Canapville
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Pont-l’Évêque
Gemeindeverband Terre d’Auge
Koordinaten 49° 19′ N, 0° 8′ OKoordinaten: 49° 19′ N, 0° 8′ O
Höhe 3–115 m
Fläche 2,50 km²
Einwohner 230 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km²
Postleitzahl 14800
INSEE-Code

Canapville ist eine französische Gemeinde mit 230 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Pont-l’Évêque im Arrondissement Lisieux.

Sie grenzt im Nordwesten an Bonneville-sur-Touques, im Nordosten an Englesqueville-en-Auge, im Osten an Saint-Gatien-des-Bois, im Südosten an Saint-Martin-aux-Chartrains und im Südwesten an Saint-Étienne-la-Thillaye.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 174 170 182 188 185 222 233 219

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manoir des Évêques de Lisieux, seit 2004 als Monument historique ausgewiesen
  • Manoir de Prétot, ein Fachwerkhaus, seit 1995 Monument historique
  • Kirche Saint-Sulpice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Canapville – Sammlung von Bildern