Candelo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Candelo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Candelo (Italien)
Candelo
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Biella (BI)
Koordinaten 45° 33′ N, 8° 7′ OKoordinaten: 45° 32′ 45″ N, 8° 6′ 46″ O
Höhe 321 m s.l.m.
Fläche 15 km²
Einwohner 7.604 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 507 Einw./km²
Postleitzahl 13878
Vorwahl 015
ISTAT-Nummer 096012
Website Candelo
Ricetto di Candela (vorne)
Ricetto di Candela (vorne)

Candelo ist eine Gemeinde mit 7604 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Biella (BI), Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 15 km². Es grenzt südöstlich an die Provinzhauptstadt Biella.

Die Nachbargemeinden sind Benna, Biella, Cossato, Gaglianico, Valdengo, Verrone und Vigliano Biellese.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Candelo ist bekannt für den Ricetto di Candelo, einen im Mittelalter befestigten und sehr eng bebauten Ortsteil, der in unruhigen Zeiten als Fluchtburg diente. Ricetto di Candelo gehört zur Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens)

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Candelo wird Weinbau betrieben. Das Rebmaterial findet Eingang in den DOC-Wein Coste della Sesia.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Candelo durch Partnerschaften verbunden mit La Roche-sur-Foron im französischen Département Haute-Savoie, mit Starachowice in der polnischen Woiwodschaft Heiligkreuz und mit Almonacid de la Cuba in der spanischen autonomen Gemeinschaft Aragonien.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Candelo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. I borghi più belli d’Italia (offizielle Website), abgerufen am 25. September 2016 (italienisch)
  3. Website Candelo