Candillargues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Candillargues
Candilhargues
Candillargues (Frankreich)
Candillargues
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Mauguio
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Pays de l’Or
Koordinaten 43° 37′ N, 4° 4′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 4° 4′ O
Höhe 0–7 m
Fläche 8,23 km2
Einwohner 1.631 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 198 Einw./km2
Postleitzahl 34130
INSEE-Code
Website http://www.candillargues.fr/

Rathaus von Candillargues

Candillargues (okzitanisch: Candilhargues) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien in Südfrankreich. Sie hat 1.631 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014). Sie gehört zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Mauguio. Die Einwohner werden Candillarguois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Candillargues liegt etwa 15 Kilometer östlich von Montpellier in der Petite Camargue. Im Süden befindet sich die Mittelmeerlagune Étang de l’Or. Umgeben wird Candillargues von den Nachbargemeinden Lansargues im Norden und Osten, Mauguio im Süden und Osten sowie Mudaison im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
286 311 292 476 687 1.143 1.241 1.506

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Blaise
  • Kirche Saint-Blaise, im 12. Jahrhundert erbaut, Glockenturm aus dem Jahre 1648
  • Schloss Candillargues, um 1635 erbaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Candillargues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien