Candlemasinseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Candlemasinseln im südlichen Atlantik. Für die ebenfalls so bezeichnete Inselgruppe vor der Küste Louisianas siehe Chandeleur Islands
Candlemasinseln
NASA-Bild der Candlemasinseln
NASA-Bild der Candlemasinseln
Gewässer Südatlantik
Archipel Südliche Sandwichinseln
Geographische Lage 57° 5′ S, 26° 39′ WKoordinaten: 57° 5′ S, 26° 39′ W
Karte von Candlemasinseln
Anzahl der Inseln 2 (ohne Nebeninseln)
Hauptinsel Candlemas Island
Gesamte Landfläche 17 km²
Einwohner (unbewohnt)

Die Candlemasinseln (engl. Candlemas Islands) sind eine Inselgruppe im südlichen Atlantischen Ozean. Die Gruppe im Norden der Südlichen Sandwichinseln besteht aus den beiden unbewohnten Inseln Candlemas Island und Vindication Island sowie etlichen winzigen Felseilanden.

Teilweise werden die beiden Inseln geographisch den Traversayinseln, einer 50 km weiter nordwestlich gelegenen Inselgruppe, zugeordnet. Die Candlemasinseln wurden allerdings schon um 1775 von James Cook entdeckt, die drei Trayersayinseln jedoch erst rund 45 Jahre später durch Fabian Gottlieb von Bellingshausen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]