Caniac-du-Causse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caniac-du-Causse
Caniac-du-Causse (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Lot (46)
Arrondissement Gourdon
Kanton Causse et Vallées
Gemeindeverband Causse de Labastide Murat
Koordinaten 44° 37′ N, 1° 39′ OKoordinaten: 44° 37′ N, 1° 39′ O
Höhe 309–465 m
Fläche 35,09 km²
Einwohner 386 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Postleitzahl 46240
INSEE-Code

Caniac-du-Causse ist eine französische Gemeinde mit 386 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Lot in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Gourdon und zum Kanton Causse et Vallées. Die Bewohner nennen sich Caniacois. Nachbargemeinden sind Cœur de Causse im Norden, Quissac im Osten, Sénaillac-Lauzès im Süden, Les Pechs du Vers im Südwesten und Soulomès im Westen. Die Bewohner nennen sich die Caniacois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 267 228 207 245 246 246 330 378

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caniac-du-Causse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00095038 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)