Canillas de Aceituno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Canillas de Aceituno
Vista de Canillas de Aceituno.jpg
Wappen Karte von Spanien
Canillas de Aceituno (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Málaga
Comarca: Axarquía
Koordinaten 36° 52′ N, 4° 4′ WKoordinaten: 36° 52′ N, 4° 4′ W
Höhe: 649 msnm
Fläche: 42,03 km²
Einwohner: 1.677 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 40 Einw./km²
Postleitzahl: 29716
Gemeindenummer (INE): 29033
Verwaltung
Bürgermeister: Vicente Campos
Website: Canillas de Aceituno
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Canillas de Aceituno 2022.png

Canillas de Aceituno ist eine Gemeinde (municipio) mit 1.677 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) in der Provinz Málaga in der Autonomen Region Andalusien im Süden Spaniens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canillas de Aceituno liegt auf einer Höhe von etwa 524 Metern am Fuße der Sierra de Tejeda und wird vom Gipfel des La Maroma gekrönt, der mit 2068 Metern der höchste der Provinz ist. Es ist eine Stadt mit engen, makellos weiß getünchten Gassen, maurischen Bögen und Blumenecken. Der Ort grenzt an Alcaucín, Alhama de Granada, Arenas, Sedella und Viñuela.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Dorfes leitet sich aus dem lateinischen „Cannillae“ (das Gebiet der Zuckerrohrplantagen) und dem arabischen Wort „Azeytuni“ (gewebte und gefärbte Seide) ab. Der Ort geht auf die maurische Zeit von Al-Andalus zurück. 1884 wurde der Ort bei einem Erdbeben beschädigt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1842 1900 1950 1981 1991 2001 2011
2250 2664 2782 2509 2793 2107 1873

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Iglesia de Nuestra Señora del Rosario y San León Magno

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Canillas de Aceituno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Canillas de Aceituno - Weiße Dörfer im Hinterland. 11. Oktober 2021, abgerufen am 10. November 2021.