Cannellino di Frascati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Cannellino di Frascati ist ein lieblicher Weißwein aus der Metropolitanstadt Rom in der Region Latium. Der Wein besitzt seit 2011 eine Klassifizierung als DOCG-Wein, die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[1]

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Denomination schreibt für die Erzeugung folgende Rebsorten vor:[1]

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anbau und die Vinifikation sind in folgenden Gemeinden der Metropolitanstadt Rom zugelassen: Frascati, Grottaferrata, Monte Porzio Catone sowie in Teilen von Rom und Montecompatri.[1]

Im Jahr 2014 wurden von 19 Hektar Rebfläche 1.267 Hektoliter DOCG-Wein erzeugt.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Denomination:[1]

  • Farbe: intensiv strohgelb
  • Geruch: charakteristisch, fein, zart
  • Geschmack: fruchtig, charakteristisch
  • Alkoholgehalt: mindestens 12,5 Vol.-%
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 19,0 g/l
  • Gesamtzuckergehalt: mind. 35 g/l

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Disciplinare di Produzione della Denominazione di Origine Controllata (Produktionsvorschriften und Beschreibung). wineacts.com, 7. März 2014, abgerufen am 31. Januar 2017 (PDF, italienisch).
  2. Weinbau in Zahlen 2015. In: V.Q.P.R.D. d’Italia 2015. federdoc.com, abgerufen am 31. Januar 2017 (PDF, italienisch).