Canon EOS 77D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Canon EOS 77D
Canon EOS 9000D top 2017 CP+.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF- und EF-S-Objektive
Objektivanschluss: Canon EF-S-Bajonett (einschließlich EF-Objektive)
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: APS-C (22,3 mm × 14,9 mm)
Auflösung: 24,2 Megapixel
Bildgröße: 6.000 × 4.000 (L oder L-RAW)
Formatfaktor: 1,6
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW (Canon Original RAW) (14 Bit)
Belichtungsindex: Grundeinstellung: 100–25.600, erweiterbar auf 51.200
Sucher: Pentaspiegel
Bildfeld: ca. 95 %
Vergrößerung: 0,82-fach
Sucheranzeige: Blende, Verschlusszeit, Belichtungskorrektur, AF-Informationen, Blitzinformationen, ISO-Wert, Pufferspeicher, Schärfenindikator, Gitter, Elektronische Wasserwaage
Bildschirm: TFT-Farbmonitor, dreh- und schwenkbar, Touchscreen
Größe: 7,62 cm (3,0 Zoll)
Auflösung: 720 × 480 Pixel (345.600 Pixel), 288 ppi[1]
Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahmen, High-Speed-Serienaufnahmen, Selbstauslöser (2 s / 10 s)
Bildfrequenz: 6 Bilder/Sekunde
Anzahl Reihenaufnahmen: bis Speicherkarte voll ist (JPEG), bis zu 27 Aufnahmen (RAW)
AF-Messfelder: Weitbereich-Autofokus mit 45 AF-Kreuzsensoren, 45 Kreuzsensoren bei Lichtstärke 1:5,6 / 27 AF-Felder bei Lichtstärke 1:8 [davon 9 Kreuzsensoren] / das zentrale AF-Feld ist bei Lichtstärke 1:2,8 und 1:5 ein Dual-Kreuzsensor
Belichtungsmessung: Mehrfeldmessung, Selektivmessung (ca. 6,0 %), Spotmessung (ca. 3,8 %), mittenbetonte Integralmessung
Regelung: automatisch oder manuell
Korrektur: +/− 5 LW
Verschluss: elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 30–1/4000 s und Bulb, Drittelstufen
Blitz: Automatisch ausklappender Blitz
Leitzahl: 12 bei ISO 100
Blitzsteuerung: E-TTL-II-Blitzautomatik
Blitzanschluss: Standard-ISO-Normschuh
Belichtungskorrektur: Manuell: ± 3 Stufen in Halb- oder Drittelstufen
Weißabgleich: automatisch oder manuell
Speichermedien: SD-, SDHC- oder SDXC-Karte
Datenschnittstelle: USB Hi-Speed
Videoschnittstelle: Videoausgang (PAL, NTSC) (in USB-Anschluss integriert), HDMI-mini-Ausgang (HDMI-CEC-kompatibel), externes Mikrofon (3,5-mm-Miniklinke, Stereo), Kopfhörerausgang (Miniklinke, Stereo)
Direktes Drucken: PictBridge
Stromversorgung: Akku LP-E17, optional: Netzadapter ACK-E6(N)
Gehäuse: Polycarbonat
Abmessungen: ca. 131,0 mm × 99,9 mm × 76,2 mm
Gewicht: ca. 540 g (nach CIPA mit Akku und Speicherkarte)

Die Canon EOS 77D (in Japan: EOS 9000D) ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Canon. Sie wurde im April 2017 in den Markt eingeführt und ist als Einzelgehäuse sowie als Kit mit dem für die Fokussierung bei Videoaufnahmen optimierten, ebenfalls neu eingeführten Objektiv EF-S 18-55mm f/4-5.6 IS STM erhältlich.[2]

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kamera ist ein 24,2-Megapixel-CMOS-Bildsensor im APS-C-Format verbaut. Im Weiteren verfügt sie über folgende technische Merkmale:[3]

  • 24-Megapixel-Sensor mit 6000 × 4000 Bildpunkten
  • Autofokus: 45 AF-Kreuzsensoren, 27 AF-Felder auch bei f/8.0 noch aktiv
  • Dual-Pixel-Technologie
  • Integriertes WLAN (IEEE802.11b/g/n) ermöglicht die kabellose Steuerung mittels mobiler Endgeräte oder eines PCs.
  • Dynamic NFC (nur mit kompatiblen Android-Geräten)
  • Bluetooth (Version 4.1)
  • Aufnahme von Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde in Full-HD-Auflösung bzw. bis zu 60 Bildern/Sekunde in 720p-Auflösung
  • Serienaufnahmen mit 6 Bildern pro Sekunde
  • Belichtungsindex von ISO 100 bis 25.600, erweiterbar auf ISO 51.200
  • DIGIC-7-Prozessor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canon EOS 77D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Canon gibt (gerundete) 1.040.000 Bildpunkte an; dies entspricht 720 × 480 Pixel × 3 Subpixelfarben
  2. Qualität an erster Stelle – Canon präsentiert die neuen DSLR-Modelle EOS 77D und EOS 800D
  3. Canon: EOS 77D - Technische Daten. Abgerufen am 16. Februar 2017.