Canterrane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Canterrane
Cantarana
Daten
Gewässerkennzahl FRY0320500
Lage Frankreich, Region Okzitanien
Flusssystem Réart
Abfluss über Réart → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Oms
42° 32′ 42″ N, 2° 42′ 8″ O
Quellhöhe ca. 476 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Pollestres in den RéartKoordinaten: 42° 38′ 19″ N, 2° 52′ 42″ O
42° 38′ 19″ N, 2° 52′ 42″ O
Mündungshöhe ca. 35 m[2]
Höhenunterschied ca. 441 m
Sohlgefälle ca. 16 ‰
Länge 28 km[3]
Einzugsgebiet 59 km²[3]

Die Canterrane ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien verläuft. Sie entspringt unter dem Namen Rivière d’Oms im Gemeindegebiet von Oms, entwässert generell in nordöstlicher Richtung durch die Landschaft Roussillon und mündet nach 28 Kilometern im Gemeindegebiet von Pollestres als linker Nebenfluss in den Réart.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Canterrane führt bei normalen Witterungsverhältnissen abschnittsweise nur sehr wenig Wasser an der Oberfläche.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 8. Januar 2015, gerundet auf volle Kilometer